Radball: – Für den RSV Öflingen ist es eine große Sache, am Wochenende das erste von zwei Qualifikationsturnieren für die Europameisterschaften der Junioren ausrichten zu dürfen. Noch erfreulicher ist es, dass auch die derzeit erfolgreichsten Radballer des Vereins, Marc Huber und Moritz Schubach, die Chance erhielten, sich in heimischer Schulsporthalle dem Publikum präsentieren zu dürfen. Allerdings musste der RSV Öflingen zu Beginn dieser Woche seine Improvisationskünste unter Beweis stellen, da sich Marc Huber verletzt hatte. So spielt nun Luis Frey an Stelle von Huber mit Schubach.

Das könnte Sie auch interessieren

Wären schon Huber/Schubach unter normalen Voraussetzungen im hochklassigen Feld von sieben teilnehmenden Mannschaften klare Außenseiter gewesen, werden nun die Aussichten auf einen vorderen Platz natürlich nicht besser. Schubach und Frey nehmen die große Herausforderung aber gern an und trainierten unter der Woche fleißig miteinander.

Die Öflinger treffen bei dem Turnier, das nach dem Modus „Jeder gegen jeden“ gespielt wird, auf die beiden Teams des RSV Großkoschen aus Brandenburg sowie auf je ein Duo der SG Langenwolschendorf aus Thüringen, der SG Zeitz aus Sachsen-Anhalt, des RV Kemnat und des RV Gärtringen aus Baden-Württemberg. Vor allem Tim und Eric Lehmann vom RSV Großkoschen sind stark einzuschätzen, holten sie doch seit 2013 in ihrer jeweiligen Altersklasse den Deutschen Meistertitel. 2018 wurden sie Junioren-Europameister in der Schweiz, vergangenes Jahr standen sie in Frankreich im EM-Finale.

Los geht es beim Turnier in der Öflinger Schulsporthalle morgen um 14 Uhr und am Sonntag um 10 Uhr. Zwischen 16 und 17 Uhr am morgigen Samstag bieten die Kunstradfahrerinnen des RSV Wallbach, Anne Lais, Emilia Keser, Caroline Wirth sowie Stefanie Probst/Maria Wirth eine Kostprobe ihres Könnens. Um 17 Uhr ist dann die offizielle Begrüßung und Vorstellung der Mannschaften, ehe der zweite der drei Radball-Turnierblöcke beginnt.

Die zweite EM-Qualifikation, in der der bundesdeutsche EM-Teilnehmer ermittelt wird, steigt am 21./22. März in Großkoschen. Die EM ist am 22./23. Mai in Altdorf im Schweizer Kanton Uri.