Fußball-Kreisliga A, Ost: - Das Wetter hatte zugeschlagen. Am vergangenen, verregneten Wochenende fiel die Hälfte aller Spiele aus. Was das Tabellenbild etwas verzerrte. Die SG Mettingen/Krenkingen liegt aber nach wie vor vorn, der FC Geißlingen konnte beim 1:3 in Murg die Gunst der Stunde nicht nutzen, um die Führung zu übernehmen.

Es bleibt beim Zwei-Punkte-Vorsprung der SG. Aber nun hat sie zwei Spiele weniger. Gewinnt sie beide Nachholpartien, wären es schon acht Zähler, die der Spitzenreiter mehr hätte. Das sind im Moment aber hypothetische Rechenspiele. Erst muss gekickt werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Die SG Mettingen/Krenkingen bereitet sich erst einmal auf die Hausaufgabe in Detzeln gegen den wackeren Aufsteiger SV Stühlingen vor. Betrachtet man das bisherige Marschtempo der SG, dürfte es für den SV Stühlingen wenig zu ernten geben. Aber der Aufsteiger hat seine Kreisliga-A-Tauglichkeit schon eindrucksvoll bewiesen. Einen Spaziergang hat der Tabellenführer wahrscheinlich nicht zu erwarten.

Ausgebremst wurde Verfolger FC Geißlingen nach drei Siegen in Folge vom SV BW Murg. Die Klettgauer wollen wieder an die Spiele davor und an die starke zweite Hälfte in Murg anknüpfen. Ähnlich wie die SG Mettingen/Krenkingen kommt auf die Geißlinger in der Spvgg. Wutöschingen wohl eine unangenehme Aufgabe zu.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Spvgg. Wutöschingen kam zuletzt nach dem holprigen Start zu einem Remis und zwei Siegen. Es scheint so, als hätten die Wutachtäler trotz Personalsorgen ihren Rhythmus gefunden.

Der SV BW Murg tastet sich mit kleinen Schritten ran. Jetzt steht die Elf von Trainer Sven Oertel, der den Verein im Sommer als Trainer verlässt, vor einer spannenden Aufgabe. Die Blau-Weißen fahren zum Nachbarschaftsduell beim SV 08 Laufenburg II.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Laufenburger Landesliga-Reserve dümpelt mit elf Punkten noch in der hinteren Tabellenregion und möchte aufholen. Ob das gegen die Murger gelingt? Viel hängt davon ab, wie die Null-Achter aufgestellt sind. In den vergangenen Wochen musste Trainer Fabio Coccuzza immer mal wieder improvisieren. An Motivation dürfte es seinen Kickern auf keinen Fall mangeln.

Mehr als im Soll sind die anderen Laufenburger von C.S.I JR. Mit 21 Punkten zieren sie Platz drei. Wer hätte das gedacht. Beim SV Rheintal winkt der Elf von Trainer Salvatore Spano ein weiterer Punktezuwachs.

13. Spieltag der Fußball-Kreisliga A, Ost mit Schiedsrichter-Ansetzungen und SK-Tipps

Samstag, 14.30 Uhr:

SV Albbruck – SV Nöggenschwiel (Vorsaison: 1:2/2:0). – SR: Gawan Hepp (Schopfheim). – SK-Tipp: 3:1.

FC Geißlingen – Spvgg. Wutöschingen (4:1/4:2). – SR: Heiko Werner (Untermettingen). – SK-Tipp: 3:1.

Sonntag, 14.30 Uhr:

SG Mettingen/Krenkingen – SV Stühlingen (-/-). – SR: Christian Kühn (Bad Säckingen). – SK-Tipp: 2:1.

SV 08 Laufenburg II – SV BW Murg (-/-). – SR: Ralf Brombacher (Kandern). – SK-Tipp: 1:3.

Spvgg. Brennet-Öflingen – VfR Horheim-Schwerzen (-/-). – SR: Toni Mossa (Rheinfelden). – SK-Tipp: 3:0.

SC Lauchringen – FC Weizen (1:4U/0:2). – SR: Tino Pardon (Dettighofen). – SK-Tipp: 2:2.

SV Rheintal – C.S.I. JR Laufenburg (1:1/2:0). – SR: Wolfgang Jäger (Schwandorf). – SK-Tipp: 2:1.

FC Grießen – FC 08 Bad Säckingen (-/-). – SR: Serkan Öz (Gurtweil). – SK-Tipp: 3:2.