Bogenschießen, Regionalliga Südwest: Am letzten und entscheidenden Wettkampftag hat der SV Brochenzell zwar von den sieben Begegnungen vier gewonnen, aber dies hat nicht zum Klassenerhalt gereicht.

In Sinsheim traten die acht Teams zum vierten Mal gegeneinander an. Die Ausgangssituation mit Platz sieben war alles andere als optimal, und gleich im Auftaktmatch gegen Karlsruhe gab es für die Stamm-Schützen Jonas Bentele, Nicole Flitz und Schlussmann Thomas Gengenbacher eine 2:6-Niederlage. Der direkte Abstiegskonkurrent Zell dagegen gewann überraschend gegen Reihen. Somit lief der SVB gleich zwei Punkten hinterher. Gegen Nürtingen gab es eine 1:7-Niederlage, die Partie gegen Welzheim gewann das SVB-Team mit guten Serien in der Verlängerung mit 6:4. Damit hatte Brochenzell wieder mit Zell gleichgezogen, das gegen Karlsruhe und Nürtingen verlor. Das Duell mit Reihen ging 6:2 an das SVB-Team, Zell unterlag Welzheim.

Vor der Pause konnte der SVB somit mit Zell die Tabellenposition tauschen und erstmals wieder die Abstiegsränge verlassen. Ein spannendes Duell stand nach der Pause gegen den direkten Konkurrenten Zell an. Mit Topserien von 57 und 59 Ringen ging der SVB schnell 4:0 in Führung, musste aber nach zwei schwachen Passen (52 und 51 Ringe) das 4:4 hinnehmen. In der Verlängerung zeigte der Gegner die besseren Nerven und gewann mit 55:53 die zwei Matchpunkte. Die bedeuteten wieder Punktgleichstand. Das vorletzte Match des Tages gewann der SVB mit 7:1 gegen Büschfeld. Aber auch Zell siegte. Die Kontrahenten fanden sich mit einer durchaus ungewöhnlichen Situation konfrontiert: Der SVB und Zell mit jeweils 19 Punkten und der identischen Satzdifferenz von -38 gleichauf auf den Plätzen sechs und sieben.

Die letzte Partie der Saison musste über Klassenerhalt oder Abstieg entscheiden. Zell gegen Büschfeld und das SVB-Team gegen Riegel. Beide gewannen 6:2. Dies bedeutete: Auch in der Abschlusstabelle Punktgleichstand (21) und Gleichstand in der Satzdifferenz (-34). Jetzt griff die nächste Komponente des Liga-Reglements, der direkte Vergleich: Hier hatte Zell mit einem Sieg über den SVB die Nase knapp vorn. Brochenzell wurde hinter Zell eben nur Siebter – nach dem Aufstieg der direkte Abstieg in die Württembergliga. Unglücklicher kann man wahrscheinlich nicht absteigen.

Bogenschießen

Regionalliga

1.BS Nürtingen49+902.BSC Karlsruhe40+583.SGi Welzheim II31+304.KKS Reihen30+125.GK Büschfeld24-226.SG Zell i.W.21-347.SV Brochenzell21-348.BSG Riegel8-100