Bogenschießen, Regionalliga: Das Regionalligateam des SV Brochenzell steht weiterhin auf einem Abstiegsplatz. Trotz eines durchaus erfolgreichen dritten Wettkampftages konnte die Mannschaft um Trainer Jörg Eckel Platz sieben nicht verlassen. Nicole Flitz, Jonas Bentele und Thomas Gengenbacher kassierten im ersten Match gegen Karlsruhe gleich eine 1:7-Niederlage, konnten dann aber Tabellenführer Nürtingen in der Verlängerung überraschend mit 6:4 bezwingen. Gegen Welzheim gab es im Anschluss eine 3:7-Niederlage, gefolgt von einem 6:2-Sieg über Reihen. Nach diesem durchaus furiosen Auftakt mit Siegen gegen die Mannschaften aus der oberen Tabellenhälfte gingen die SVB-Schützen zuversichtlich in die Pause. Zum fünften Match standen sie dem direkten Tabellennachbarn Zell i. W. gegenüber. Hier gab es trotz guter Serien eine 4:6-Niederlage zu verdauen. Diese wäre durchaus vermeidbar gewesen, zumal das SVB-Team im vierten Satz mit der Maximalringzahl von 60 Ringen den Gegner bezwingen konnte. In der Verlängerung hatte Zell dann aber doch die besseren Nerven. Gegen Büschfeld gab es mit einem 4:6 eine weitere unglückliche Niederlage. Im Abschlussmatch gegen Schlusslicht Riegel musste Brochenzell dann zum fünften Mal an diesem Tag in den kräfteraubenden Verlängerungssatz. Mit dem zweiten Traumergebnis von sechsmal die 10 und somit 60 Ringen konnten die drei SVB-Schützen das Match mit 6:4 gewinnen und den Wettkampftag positiv beschließen. Nun muss am letzten Wettkampf Anfang Februar in Sinsheim alles daran gesetzt werden, denn rettenden sechsten Platz zu erreichen.

Jugendliga: Nachdem alle Aktiventeams 2016 bereits ihre ersten Wettkämpfe absolviert haben, startete nun auch das Jugendteam des SV Brochenzell kürzlich in die neue Saison. In Kirchberg an der Iller konnten Leon Theoharis, Tamino Offermann, Tobias Ullmann und Christian Haas sehr gute Ergebnisse erzielen. Zum Auftakt hatte die Mannschaft vom Bodensee ein Leermatch und konnte die Zeit somit als Aufwärmphase nutzen. Im zweiten Match stand dann mit Isny der erste Gegner an. Dieses gewann das SVB-Team souverän mit 6:0. In der Begegnung mit dem BSC Laupheim musste der SV Brochenzell dann zwar in die Verlängerung, konnte aber dort beim 6:4 die Oberhand behalten. Gegen den SV Laup-heim wurde dann mit guten Serien wieder ein deutliches 6:0 erzielt. Nach der Pause wurde Bad Saulgau mit Serien von 54, 54, 45 und 6:0 förmlich überrollt. Diesen Schwung hatte die Mannschaft dann auch ins sechste Match, gegen Kirchberg mitgenommen und mit 50, 53 und 53 Punkten ebenfalls 6:0 gewonnen. Die letzte Begegnung des Tages, gegen Leutkirch, wurde unglücklich 2:6 verloren. Aber dies ist nur ein ganz kleiner Schönheitsfehler in der Bilanz. Zu bemerken gibt es, dass beim SVB zwei Blankschützen schießen, gegen die anderen Teams mit ausschließlich Visierschützen. Umso höher ist diese Leistung zu bewerten.

Bogenschießen

Regionalliga

1.BS Nürtingen39 Punkte+282.BSC Karlsruhe27+303.KKS Reihen27+224.SGi Welzheim II24+245.GK Büschfeld19-166.SG Zell i. W.13-267.SV Brochenzell13-388.BSG Riegel6-78Bezirks-Jugendliga

1.SSV Leutkirch14 Punkte+402.SV Brochenzell12+283.BSC Laupheim8+144.SV Laupheim8+/-05.SGi Isny6-66.SV Kirchberg/Iller2-47.SGi Bad Saulgau0-30