Leichtathletik: Am vergangenen Wochenende haben die Leichtathleten nicht nur ihre Landesmeisterschaften in Sindelfingen ausgetragen (wir berichteten), sondern auch – eine Klasse darunter – die Bestenkämpfe für die Region Oberschwaben in Biberach. Die Beteiligung war – diesmal sogar in den jüngeren Schülerklassen – eher übersichtlich und das Leistungsniveau in einzelnen Klassen und Disziplinen nicht ganz befriedigend.

Stark war hingegen die LG östlicher Bodenseekreis (LG öBK) vertreten, die durchaus einige Akzente setzte. In der Frauenklasse gewann Jasmin Birkenmaier die 50 Meter (7,36 Sekunden) und den Weitsprung, bei den Männern siegte Stefan Gillich im Sprint, Hürdenlauf, Weitsprung (6,15 m) und wurde im Hochsprung (1,74 m) und im Kugelstoßen (11,66 m) jeweils Zweiter. Fecht-Ass Marco Birkenmaier sammelte Titel im Sprint (6,72 sec), Hürdenlauf und Weitsprung. Weitere Top-Platzierungen gelangen ihm im Hochsprung und Kugelstoßen der Klasse U 20. In der weiblichen U 20 teilte das LG-öBK-Trio Annabel Hölzle, Julia Vorrath und Selina Ströbele die meisten Titel und Medaillenplätze unter sich auf.

Ein kleines Kunststück lieferte die 17-jährige Anna Ludescher ab: Sie holte alle zu vergebenden Titel und erzielte ihre besten Leistungen über 50 Meter (7,24 sec), im Weitsprung (4,97 m), Hochsprung (1,52 m) und vor allem im Kugelstoßen (12,17 m). Eine ähnliche Dominanz zeigte bei den männlichen U-18-Jugendlichen Balldur Schwarzer mit 6,50 Sekunden über 50 Meter, 9,22 Sekunden über 60 Meter Hürden, 6,05 Metern im Weitsprung und 10,55 Meter mit der Kugel. Pascal Sobeck (TV Langenargen) erreichte Platz zwei im Kugelstoßen und wurde über 50 Meter Dritter. In den männlichen Schülerklassen geben Timon Neumann (M 13/LG öBK), Adrian Shshaj (M 14/LG öBK) und Jannik Härle (M 15/TV Langenargen) den Ton an und lagen in ihren Klassen meist an der Spitze. Bei den Schülerinnen waren das Anna Bauhuis (W 13/TV Langenargen), sowie Annika Rick und Klara Krayer von der LG öBK.