Fußball, Qualifikation zum SBFV-Pokal: SV MühlhausenFV Walbertsweiler-Rengetsweiler 1:5 (1:2). – Der SV Mühlhausen gewann die ersten Zweikämpfe mit Aggressivität und gutem Laufvermögen. Der FV Walbertsweiler-Rengetsweiler agierte hauptsächlich mit langen Bällen, welche der SV Mühlhausen gut verteidigen konnte. Nach einem langen Ball von Torhüter Julian Heizmann auf Sebastian Wendel konnte dieser nur noch im Strafraum durch ein Foul gestoppt werden. Den anschließenden Foulelfmeter verwandelte Enrique-Leon Barisic souverän zum 1:0.

Ausgleich durch Müller

Der FV war in dieser Phase nur über Standards gefährlich. So in der 32. Minute, als Florian Müller per Freistoß zum Ausgleich erfolgreich war. Zwei Minuten später ging der Landesligist durch Steffen Erbe in Führung.

Mühlhausen drängt

Nach der Halbzeitpause drängte der SV Mühlhausen auf den Ausgleich, ohne sich jedoch nennenswerte Chancen herauszuspielen. Nach einem Mühlhauser Abwehrfehler in der 65. Minute erhöhte der FV durch Florian Müller auf 3:1 – die Vorentscheidung. Der SV Mühlhausen kämpfte unermüdlich weiter, konnte aber weitere Gegentreffer durch Fabian Roth (70.) und Pascal Wachter (82.) nicht verhindern. So gewann der Landesligist am Ende verdient, auch wenn der Sieg etwas zu hoch ausfiel. (jh)

Tore: 1:0 (14./FE) Barisic, 1:1 (32.) Müller, 1:2 (34.) Erbe, 1:3 (65.) Müller, 1:4 (70.) Roth, 1:5 (82.) Wachter. – SR: Redmann.