Fußball-Oberliga: Nach den Abgängen der torgefährlichsten Spieler – Nedzad Plavci wechselt nach Zürich, Silvio Battaglia zum SC Pfullendorf und Christian Mauersberger löst nach dem Pokalfinale am 22. August seinen Vertrag auf und geht zum Ligarivalen SGV Freiberg – ist der 1. FC Rielasingen-Arlen mit Blick auf die anstehende Oberligasaison auf der Suche nach durchschlagskräftigen Angreifern, die die Lücken schließen können. Vom Türkischen SV Konstanz kam Maximilian Bienger, doch muss der Landes- und Bezirksliga erfahrene Mittelstürmer sich in der Oberliga erst beweisen.

Das könnte Sie auch interessieren

Beim Pokalspiel in Stockach kam ein weiterer Neuzugang zu seinem Debüt beim 1. FC Rielasingen-Arlen: der 21-jährige Japaner Ryotara Tomizawa. Nach seiner Einwechslung in der 58. Minute agierte er durchaus technisch versiert auf der linken Außenbahn und zeigte gute Ansätze. Doch ob Tomizawa helfen kann, die im Offensivzentrum entstandene Lücke zu schließen, muss sich erst noch zeigen.

Das könnte Sie auch interessieren

Der offensive Mittelfeldspieler ist schon seit drei Jahren in Deutschland, hat bereits Oberligaerfahrung und spielte zuletzt in Spielberg. Nach einer mehrtägigen Testphase bekam er beim Hegauer Oberligisten einen Zwei-Jahres-Vertrag. “Wir haben seine Qualitäten rasch erkannt!“, sagt der Sportliche Leiter des 1. FC Rielasingen-Arlen, Oliver Hennemann, über den Neuzugang. “Er ist unglaublich zielstrebig, arbeitet extrem viel und kann im Offensivbereich fast alles spielen“, so Hennemann weiter.

Das könnte Sie auch interessieren

Die Suche nach der nötigen Durchschlagskraft, die allerdings auch die beiden Verbandsliga-Torjäger Battaglia und Plavci zuletzt in der Oberliga vermissen ließen, dürfte damit jedoch noch nicht abgeschlossen sein.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.