Handball: Die HSG Konstanz hat den Generationswechsel vollzogen und sich mit einer neuen, jungen Vereinsführung für die Zukunft aufgestellt. Franziska Schmidlin löst ihren Vater Otto Eblen als Präsidentin des HSG Konstanz Handball e.V. ab, Christian Guttke übernimmt von Martin Müller das Amt des Stellvertretenden Präsidenten und Vera Eblen ist als Jugendleiterin neu mit dabei. André Melchert (Sportlicher Leiter), Frank Meisch (Leiter Finanzen), Meike Hof (Organisationsleiterin), Andreas Joas (Leiter Medien und Kommunikation) sowie Robert Grether und Birgit Jörger als Handball-Abteilungsleiter des HSG-Stammvereins TV Konstanz vervollständigen das Führungsgremium. Jürgen Glassner schied nach zwölf Jahren ehrenamtlichen Wirkens für die HSG aus.

Würdigung von Eblens Verdiensten

Martin Müller als aufgrund seiner Wahl zum Vorsitzenden des Stadtsportverbandes Konstanz scheidender Vizepräsident würdigte in der Jahreshauptversammlung die Verdienste von Otto Eblen, der sich seit seines 18. Lebensjahres in einer Funktionärsrolle für den Handball und den Sport in Konstanz einsetzt. Seit mehr als 50 Jahren engagiert sich der 73-Jährige in verschiedensten Funktionen in der Jugendarbeit, als Trainer und im Management bei der HSG Konstanz. Seit 1991 stand er ihr als Präsident vor. Dafür wurde er mit der Ehrennadel des Landes Baden-Württemberg für „langjährige Verdienste im Ehrenamt“ von Ministerpräsident Winfried Kretschmann ausgezeichnet.

Nie gerne im Vordergrund

Müller hob dabei hervor, dass es Eblen dabei immer um die Sache und nie um sich selbst ging. Obwohl Eblen den Verein als sein Lebenswerk maßgeblich geprägt und aufgebaut hat, nahm er sich stets zurück und stand nie gerne im Vordergrund. Stets setzte er sich mit ganzem Herzen für die Kinder und Jugendlichen ein und hob die Arbeit seiner Mitstreiter hervor. „Das größte Verdienst von Otto ist es, weil er sich selbst nie zu wichtig nahm, dass er es frühzeitig geschafft hat, ein erfolgreiches Team um sich und eine Zukunft für die HSG nach seinem Rückzug zu bilden“, so Müller.

Vertrauen in die Nachfolger

So schenkte er in den letzten Jahren Franziska Schmidlin und Christian Guttke als seine Nachfolger im Hintergrund immer mehr Vertrauen. Nun übernehmen die 39-jährige gelernte Arzthelferin und der 40-jährige Vertriebsexperte die Verantwortung. Allerdings mit Rat und Tat von Eblen, der weiter zusammen mit André Melchert als Geschäftsführer der HSG Konstanz GmbH, dem wirtschaftlichen Träger der ersten Herrenmannschaft, tätig bleiben wird. Nach einer Satzungsänderung soll er darüber hinaus zum Ehrenpräsidenten gewählt werden.