Schwimmen: DOSB-A-Lizenz-Trainer Patrick Holst, gebürtiger Hamburger, in seiner Jugend selbst erfolgreicher Schwimmer, lenkt ab sofort die Geschicke der Wettkampfmannschaft und ist auch für die Nachwuchs- und Aufbaugruppen mit verantwortlich. Die letzten neun Jahre war er als Trainer in Tirol tätig, sein größter Erfolg war die Teilnahme an den IPC European Championships 2016 in Funchal/Madeira mit einem seiner Schwimmer, der im selben Jahr auch Österreichischer Staatsmeister wurde. Seine Schwimmer erreichten über die Jahre mehrere Podestplätze und Titel bei den Österreichischen Junioren Meisterschaften, zuletzt gab es 2019 eine Bronzemedaille für eine seiner Schwimmerinnen.

Aufbauarbeit ist gefragt

In Singen ist jetzt vorrangig Aufbauarbeit gefragt, denn die unfreiwillige Trainingspause hat Spuren hinterlassen. Durch die angeordnete Schließung des Hallenbades wurde den Sportlern die Trainingsgrundlage genommen, alternatives Fitnessprogramm an Land ist nur eine suboptimale Lösung für Schwimmer.

Jetzt, da das öffentliche Leben langsam in die Normalität zurückfindet, ist es den SSF Singen wichtig, die gewohnten Strukturen wieder aufzunehmen. Umso mehr freuen sich die Sportler und der Vorstand, dass die Zukunft des Wettkampfsports bei Patrick Holst in guten Händen liegt.