Fußball-Verbandsliga: Kehler FV – FC Radolfzell 1:1 (0:1). – Optimaler Start für den FC 03 Radolfzell: Nach einem Foul an Stricker gab es in der siebten Minute Strafstoß für die Gäste. Wehrle ließ sich die Möglichkeit nicht entgehen und verwandelte den Strafstoß sicher zur Führung für den FCR.

Kehlen hatte mehr vom Spiel

Danach hatte Kehl mehr vom Spiel und nur Torhüter Bisinger war es zu verdanken, dass der FCR mit einer Führung in die Halbzeit ging. Denn in der 20. und 22. Minute konnte er gegen Armbruster und Kheloufi noch den Ausgleich verhindern. So ging es aus Sicht des FCR mit einer glücklichen Führung in die Pause.

Glücklicher Punkt für Radolfzell

Nach dem Seitenwechsel das gleiche Bild: Kehl hatte mehr vom Spiel und kam zu Möglichkeiten. In der 51. Minute war es Yannick Assenmacher, der zum Ausgleich einschoss. Kehl hatte auch danach mehr Spielanteile und in der 73. Minute dann die Möglichkeit zur Führung durch einen Strafstoß, aber Torwart Bissinger hielt den Ball. Und so nahm nach 90 Minuten der FCR einen glücklichen Punkt aus Kehl mit. (km)

FC 03 Radolfzell: Bisinger, Swiderski (83. Wäschle), Erdmann, Stricker, Wehrle, Heuel (46. Krieg), Huber, Schädler (75. Bell) Beha, Schmidt (58. Zimmermann), Hlavacek. – Tore: 0:1 (7./FE) Wehrle, 1:1 (51.) Assenmacher. – SR: Bartler.