Fußball-Verbandsliga: SC Durbachtal – FC Radolfzell 1:1 (1:1). – Das Spiel begann auf Augenhöhe. Die erste Chance hatte der FC Radolfzell: Ein Ball von Erdmann wurde gefährlich zur Ecke abgefälscht. Danach hatte der SC Durbachtal leichte Feldvorteile, doch das erste Tor erzielten die Gäste. In der 13. Minute setzte Robin Niedhardt nach, kam an den Ball und der Verteidiger konnte ihn im Strafraum nur noch per Foul stoppen. Die Folge waren Strafstoß und Platzverweis. Jonas Keller verwandelte den Elfmeter zum 0:1.

Durbachtal erhöht den Druck

Der SC Durbachtal gab nicht auf und drängte auf den Ausgleich. Die Radolfzeller, die mit 4 A-Jugendspielern in der Startelf begannen, konnten die Heimelf nicht vom Tor fernhalten. So kam es in der 35. Minute zum 1:1-Ausgleich. Die Hausherren spielten sich auf der rechten Seite durch und Hemmler konnte zum Ausgleich einschieben. Im direkten Gegenzug hätten die Gäste beinahe die erneute Führung erzielt, Christiansen kam zum Abschluss, doch der Schuss ging knapp am Tor vorbei. So ging es mit dem 1:1 in die Pause.

Keine Tore im zweiten Durchgang

Nach der Pause bot sich den Zuschauern das gleiche Bild. Durbachtal stand tief in der Abwehr und die junge Radolfzeller Mannschaft schaffte es nicht noch ein Tor zu erzielen. Trotz leichter Überlegenheit der Gäste blieb es beim leistungsgerechten Unentschieden. Es gab auf beiden Seiten noch Möglichkeiten, welche alle nicht genutzt wurden. Radolfzell blieb dadurch auch im vierten Spiel in Folge unbesiegt und hat mit 10 Punkten aus 4 Spielen einen guten Start in der Verbandsliga hingelegt.(KM)

FC Radolfzell: Koch, Keller, Erdmann, Niedhardt, Hlavacek, Swiderski, Zimmermann, Christansen, Schädler (70. Gutacker), Schaar, Schmidt (67. Mair),

Tore: 0:1 (14./FE) Keller, 1:1 (35.) Hemmler. – Z: 200. – SR: Zielbauer (Steinmauern)