Kunstradsport: Die Badischen Schülermeisterschaften im Kunst- und Einradfahren waren unter den besonderen Voraussetzungen mit einem speziellen Hygienekonzept ein voller Erfolg. Der RMSV Aach hatte diesen Wettkampf ohne Zuschauer kurzfristig übernommen, um den Junioren die Gelegenheit zu einem weiteren Start vor der Deutschen Meisterschaft bieten zu können.

Die Teilnehmer kamen aus Orsingen, Nenzingen, Volkertshausen, Wallbach, Unteribental, Fischerbach und Aach. Die fünf Aacher Schülermannschaften schafften die erforderliche Mindestpunktzahl für die Schüler-DM am 15. August in Amorbach. Dafür konnte sich auch Caroline Wirt (Wallbach) qualifizieren. Die fünf Juniorenmannschaften des Gastgebers erfüllten ebenfalls die Punktevorgabe für die Junioren-DM am 14. August in Amorbach.

Für die meisten der jungen Sportler war es der erste große Wettkampf nach einer mehr als eineinhalbjährigen Pause. Erstmals gemeinsam an einer Badischen Meisterschaft nahmen im 4er Einrad Saskia Grote, Mayla Rietschle, Jana Setzer und Jone Burow teil. Trotz Absteiger erfüllten sie die DM-Norm. Sie mussten sich allerdings Rebecca Grote, Anika Meßmer, Leonie Willmann und Yannick Gaißer geschlagen geben, die mit einer starken Leistung den Titel holten.

In den anderen Disziplinen waren die Aacher konkurrenzlos. Im 4er Kunstrad und im 6er im Kunst- und Einrad fuhren sie sehr gekonnt. „Wir sind mit den Leistungen zufrieden“, so RMSV-Cheftrainerin Katja Gaißer. „In den nächsten 14 Tagen müssen wir noch der einen oder anderen Übung den Feinschliff verpassen, um an der DM eine perfekte Kür zeigen zu können.“ Auch zwei Kunstrad-U19-Mannschaften (4er+6er) sowie die drei Einrad Teams (2x4er+6er) konnten ihre Trainingsleistungen im Wettkampf gut umsetzen, sodass die Kampfrichter keine großen Abzüge notieren mussten.

Clara Kerber, Nala Öxle und Yoan Öxle (RMSV Orsingen) fuhren in der jüngsten Klasse (U11) und bekamen bei ihrer Premiere von den Heimtrainern und den anwesenden Sportlern großen Applaus. Auch der erste Auftritt für den 4er Einrad des RSV Volkertshausen mit Lisa Knobelspies, Pia Scelza, Sara Knobelspies und Julia Franke kann als gelungen bezeichnet werden. Bei den U15-Schülerinnen fuhr Sara Knobelspies (Volkertshausen) auf Platz zwei. Viviana Klesel (Nenzingen) belegte bei der U19 ebenfalls den Silberrang. (ws)