Leichtathletik: Nach zweijähriger Unterbrechung durch Corona durfte die Leichtathletik-Abteilung des TV Rielasingen bei wundervollem Wetter die Kinderleichtathletiksaison des Bezirks Hegau-Bodensee im Talwiesenstadion eröffnen.

Das große Interesse an der Kinderleichtathletik spiegelte die große Anzahl an gemeldeten Mannschaften wieder. 37 Mannschaften mit fast 300 Kindern nahmen in den Altersklassen U8 bis U12 an der Eröffnungsveranstaltung teil.

Mit ihren starken Teams konnten sich zwei Mannschaften der LG Radolfzell, „Die starken Löwen 1“ in der Altersklasse U8 und die „Radorunners“ (U12) sowie eine Mannschaft vom PTSV Konstanz, „die Schwaketensprinter“ (U10), die ersten Plätze erobern.

Das könnte Sie auch interessieren

81 Athleten aus elf Teams der Altersklasse U12 traten in den Disziplinen 50m Sprint aus dem Startblock, Fünfsprung, Stoßen im Dreier-Rhythmus und abschließendem 800m-Lauf gegeneinander an. In der Endabrechnung folgte auf die „Roadrunners“ der LG Radolfzell in der Altersklasse U12 die TG Stockach auf Platz zwei, und die „Floppys“ vom PTSV Konstanz belegten am Ende den dritten Platz.

16 Mannschaften in der U10 mit 129 Athleten absolvierten die Disziplinen 40m, Hoch-Weitsprung, Medizinballstoßen und Transportlauf. Am Ende landete hinter den „Schwaketensprintern“ aus Konstanz die „Flietzer Gäng“ (TV Engen) auf Platz zwei, und der „Schnelle Blitz 1“ (LG Radolfzell) belegte den dritten Rang.

Das könnte Sie auch interessieren

Den Abschluss machten die Kinder der U8. Sie bekamen in zehn Teams mit 82 Athleten in den Disziplinen als Aufgabe 30m Sprint, Hoch-Weitsprung und Beidarmiger Stoß. Zum Abschluss wurde dieses Jahr neu auch der Transportlauf für die U8 angeboten. Am Ende des Wettkampfes konnten sich hinter den „starken Löwen 1“ der LG Radolfzell der StTV Singen mit den „Hohentwielstrolchen“ auf Platz zwei und der U8 der TG Stockach auf Platz drei feiern lassen.

Durch die vielen Mannschaften konnten die zeitlichen Abläufe nicht immer wie geplant durchgeführt werden. Trotzdem wurde der TV Rielasingen für seine Veranstaltung gelobt. (her)