Fußball, SBFV-Pokal Frauen: Hegauer FV – Alemannia Freiburg-Zähringen (Mittwoch, 19.30 Uhr, Kunstrasenplatz Welschingen). – Am Mittwoch und Donnerstag stehen für die Frauenabteilung des Hegauer FV zwei Highlights auf dem Programm. Sowohl die erste Mannschaft als auch die B1-Juniorinnen stehen im Finale des Südbadischen-Verbandspokal.

Das könnte Sie auch interessieren

Für die Frauen des Hegauer FV, die in den letzten 20 Jahren regelmäßig im Finale standen, ist es dennoch eine Premiere. Zum ersten Mal findet das Finale zuhause in Welschingen statt.

Gegner aus der Oberliga

Der Gegner Alemannia Freiburg-Zähringen ist auch kein Unbekannter, sondern ein Ligakonkurrent aus der Oberliga Baden-Württemberg. In den bisherigen Aufeinandertreffen gab es dort ein Unentschieden und einen knappen Sieg für die HFV-Frauen. Somit können sich die Zuschauer am Mittwochabend auf ein spannendes Finale im Schatten des Hohenhewen freuen. Der Sieger der Partie qualifiziert sich für den DFB-Pokal der Frauen, ein erklärtes Ziel der Hegauerinnen in jedem Jahr.

SBFV-Pokal, B-Juniorinnen:

SC Freiburg – Hegauer FV (Donnerstag, 11 Uhr). – Am frühen Donnerstagmorgen geht es dann für die B-Juniorinnen des Hegauer FV mit dem Bus nach Schopfheim zum Verbandsfinaltag der Jugend.

Das könnte Sie auch interessieren

Hier trifft der aktuelle Vizemeister der Oberliga auf die Bundesligajuniorinnen des SC Freiburg. Die Ausgangslage ist klar: Der eine Liga höher spielende SC ist klarer Favorit. Für die HFV-Juniorinnen sind aber diese Highlight-Spiele, die sie sich jährlich erarbeiten, wichtig, um sich mit solchen hochkarätigen Teams messen zu können. Mit dem zweiten Platz in der Oberliga hat sich das Team aus dem Hegau hinter dem SC Freiburg in Südbaden etabliert. (cn)