1. Runde SBFV-Pokal: FC Schwandorf-Worndorf-Neuhausen – FC 07 Furtwangen 1:2 (0:2). – Dem FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen ist die Pokal-Überraschung nicht gelungen. Mit einer knappen 1:2-Niederlage musste sich die Eckstein-Elf dem Landesligavertreter aus Furtwangen geschlagen geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Im ersten Durchgang waren die Gäste die tonangebende Mannschaft, ließen den Ball im Mittelfeld über mehrere Stationen laufen, blieben aber dann vor dem Strafraum in der sicheren Abwehr der Hausherren hängen. In der 16. Minute entschied Schiedsrichter Schneider auf Strafstoß für die Gäste. Philip Braun legte sich den Ball zurecht – und Torwart Eric Herz parierte.

Video: Fischer, Eugen

Doch nur zwei Minuten später ging Furtwangen durch Peter Bächle in Führung. Die Hausherren kamen kaum zu Entlastungsangriffen und konnten die wenigen Chancen nicht nutzen. Mit dem zweiten Strafstoß erhöhten die Gäste in der 36. Minute – erneut durch Peter Bächle – auf 0:2.

Video: Fischer, Eugen

Im zweiten Durchgang spielte die Eckstein-Elf mit mehr Selbstvertrauen, gewann die Zweikämpfe und zwang den Gegner zu Fehlern. So war der Kopfballtreffer zum 1:2 (59.) von Nico Stump nach genauer Flanke von Marcel Glocker überaus verdient – und umjubelt.

Video: Fischer, Eugen

In höchster Not bremste dann Gästekeeper Christoph Wehrle (65.) den anstürmenden Manuel Reutebuch bei der besten Gelegenheit der Hausherren zum möglichen 2:2.

Video: Fischer, Eugen

Nun häuften sich die Gelegenheiten der Hausherren, allein die Chancenauswertung klappte noch nicht. So hielt der FC Schwandorf/Worndorf/Neuhausen die Partie bis zum Schlusspfiff offen.

Spielertrainer Andre Eckstein bescheinigte trotz der knappen Niederlage seiner Mannschaft eine gute Leistung: „Es wäre mehr möglich gewesen.“ Die Gäste waren vor allem mit ihrer Spielweise nach der Pause nicht zufrieden und konnten somit nicht überzeugen.

Tore: 0:1 (18.) Bächle, 0:2 (36./FE) Bächle, 1:2 (59.) Stump. – SR: Schneider (Freiburg). – Z: 200.