Fußball-Verbandsliga: FC Denzlingen – FC 03 Radolfzell 0:1 (0:0). – Die Gäste legten in den ersten 45 Minuten eine couragierten Auftritt hin. Besonders die Defensive der Radolfzeller stand sehr gut, was den Hausherren große Probleme in der Vorwärtsbewegung bereitete. Die einzigen Chancen der ersten Hälfte gehörten den Gästen. Zwei Mal scheiterte Yannic Schädler nach tollen Kombinationen, ein Mal war es Robin Niedhardt, der eine gute Chance nicht nutzen konnte. So ging es mit einem 0:0 in die Pause.

Konter bringt die Führung für die Gäste

Die Hausherren kamen nun mutiger aus der Kabine und machten mehr Druck, zunächst jedoch noch ohne sich nennenswerte Torchancen herauszuspielen. In der starken Phase der Denzlinger sorgte ein Bilderbuch-Konter für die Führung der Gäste. Nachdem Niedhardt an zwei Spielern vorbei ging, legte er quer in die Mitte, wo der mitgeeilte Yannic Schädler zur Führung einschoss. Der Treffer gab den Gästen einen Motivationsschub. Besonders die Arbeit gegen den Ball war in der Folge vorbildlich.

Beide Mannschaften verpassen beste Chancen

Dennoch kamen die Hausherren zu guten Chancen, die aber ungenutzt blieben. Auch die Radolfzeller hatten noch zwei gute Kontergelegenheiten auf 2:0 zu erhöhen, verpassten diese jedoch ebenfalls. So blieb es nach einer engen und kämpferischen Partie bei einem nicht unverdienten 1:0-Auswärtssieg für die Gäste, die sich nach zuletzt einigen sieglosen Spielen nun wieder über drei Punkte freuen dürfen.

FC 03 Radolfzell: Bisinger – Swiderski – Zimmermann – Erdmann – Niedhardt – Christiansen (62. Keller) – Hepfer – Luci (81. Mair) – Schädler (88. Gutacker) – Lang – Hlavacek

Tore: 0:1 (58.) Schädler. – SR: Schillinger (Mannheim). – Z: 90

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €