Aufatmen beim VfR Stockach

Der Spieler des VfR Stockach, in dessen direktem Umfeld eine Corona-Infektion aufgetreten ist, wurde negativ auf das Virus getestet. Nun soll das SBFV-Pokalhalbfinale im Osterholz gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen, das am vergangenen Freitag abgesagt worden war, voraussichtlich am kommenden Wochenende stattfinden.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir sind alle sehr erleichtert, dass der Test negativ ausgefallen ist und unser Spieler gesund ist“, sagt Siegfried Endres. „Das war schon ein Schock für uns. Corona war immer so weit weg – und auf einmal ist man direkt davon betroffen“, gesteht der Vorsitzende des VfR Stockach. Der getestete Stockacher Spieler bleibt in häuslicher Quarantäne, da in seinem direkten Umfeld ein Corona-Fall aufgetreten ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Seine Mannschaftskollegen jedoch starten wieder voll in den Trainingsbetrieb, da das bereits zweimal abgesagte Halbfinale im SBFV-Pokal gegen den 1. FC Rielasingen-Arlen nun am kommenden Wochenende endlich ausgespielt werden soll. Darauf haben sich die Vereinsvertreter des VfR Stockach und des 1. FC Rielasingen-Arlen mit dem Südbadischen Fußballverband geeinigt. Ob am Samstag oder am Sonntag gespielt wird, entscheidet sich im Laufe des Dienstags.

Siegfried Endres, Vorsitzender des VfR Stockach.
Siegfried Endres, Vorsitzender des VfR Stockach. | Bild: privat

„Nach zwei Absagen hoffen wir natürlich, dass das Halbfinalspiel jetzt endlich über die Bühne gehen kann“, sagt Siegfried Endres über die Partie, die unter Ausschluss der Öffentlichkeit und unter strengen Corona-Auflagen ausgetragen werden soll. Maximal 150 Gäste pro Club sind als Zuschauer zugelassen.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.