Fußball-Oberliga: Neckarsulmer Sport-Union – 1. FC Rielasingen-Arlen 1:1 (0:0). – Die Sorgenfalten wurden gegen Ende der Woche immer größer, weil die Verletztenliste immer mehr anwuchs. Neben den bekannten Ausfällen von Gian-Luca Wellhäuser, Daniel Wehrle und Maxmilian Bienger, mussten auch noch Pascal Rasmus und Fabio Moreno Fell passen. Während des Spiels musste auch noch Gianluca Serpa nach 39 Minuten mit Leistenbeschweren ausgewechselt werden. Dass es am Ende beim Tabellennachbarn zu einem Punkt reichte, war Angesichts des Spielverlaufs sogar etwas ärgerlich, denn in der Phase des Gegentors schien man alles im Griff zu haben.

Aluminium rettet die Hausherren

Das Spiel begann von beiden Seiten sehr verhalten. Torchancen blieben Mangelware. Die erste gute Torchance hatten die Gastgeber nach 15 Minuten, als Claudio Bellanove nach einer langen Flanke frei zum Schuss kam, sein knallharter Abschluss parierte Dennis Klose spektakulär. Die Talwiesen-Elf stand in der Abwehr gut, im Spiel nach vorne hatte man zunächst Mühe gefährliche Spielzüge zu kreieren. Doch nach 31 Minuten rettete das Aluminium für die Sport-Union, nachdem Stephan Ohnmacht mit einem Schuss aus 17 Metern nur die Latte traf. So blieb es bis zur Pause beim torlosen Unentschieden.

Führung für die Gäste

Nach der Pause kamen die Hegauer gut ins Spiel. In der 54. Minute ging es blitzschnell. Ivo Colic steckte auf Nico Kunze durch, der über die linke Seite in den Strafraum eindrang und zum 1:0 abschloss. Die Talwiesen-Elf nun im Aufwind und spielerisch mit guten Aktionen. Nach 60 Minuten Stephan Ohnmacht per Hacke auf Ivo Colic, der zurückpasste, doch Stephan Ohnmacht wurde im letzten Moment geblockt. Die Gäste blieben gefährlich und hatten nach 73 Minuten die Chance zur Vorentscheidung, John Schmidtke legte per Kopf auf Ryotaro Tomizawa zurück, der die Möglichkeit mit einem Schuss über das Tor überhastet vergab.

Joker-Tor besorgt den Ausgleich

So blieben die Gastgeber im Spiel. In der 75. Minute schien eine Flanke auf den langen Pfosten nicht sonderlich gefährlich, doch diesmal verschätzte sich Dennis Klose im Tor und der Ball kam auf den Kopf des eingewechselten Pasqual Pander und von dort ins verwaiste Tor. In der Schlussviertelstunde hatten die Gastgeber etwas mehr Oberwasser, doch die Abwehr der Hegauer stand gut, die Gegenstöße waren aber auch nicht mehr zwingend genug, so dass es letztlich beim 1:1 blieb. Die Talwiesen-Elf baute damit ihre Serie ungeschlagener Spiele auf acht aus.

1. FC Rielasingen-Arlen: Klose, Bertsch, Almeida, Kunze, Serpa (39. Spindler), Niedermann, Schmidtke, Colic, Ohnmacht (88. Bohlander), Tomizawa (84. Guglielmelli), Berger

Tore: 0:1 (54.) Nico Kunze, 1:1 (75.) Pasqual Pander. – SR: Michael Hieber (Pfahlheim). – Z: 100.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €