Leichtathletik: Speerwurfspezialist Tom Bichsel sorgte gleich zu Beginn für einen starken Auftakt auf dem Rasen mit seinem Wurfgerät. Mit 62,07 Metern zeigte er den zweitbesten Wurf des Tages und warf erstmals wieder über die 60m-Marke. Im 110m Hürdenlauf gelang ihm ein starker Lauf mit 15,72 Sekunden. 25 Punkte trug er zum Gesamtresultat von Schaffhausen bei. Sein Bruder Ben startete zunächst in seiner Spezialdisziplin Stabhochsprung. Dort wurde er mit übersprungenen 4,40m Dritter. In seiner zweiten Disziplin, dem Diskuswurf, kam er auf 36,71 Meter und holte insgesamt 24 Punkte. Thomas Kamenzin überzeugte über 400m Hürden mit der Zeit von 61,82 Sekunden und holte zehn Punkte. Auch über 200m zeigte er danach Steherqualitäten und rundete seinen Auftritt in 24,23 Sekunden ab. Die Männermannschaft holte mit großem Vorsprung den Sieg und steigt somit in die Nationalliga A auf.

Enrico Güntert vom LC Schaffhausen, ebenfalls Mitglied beim TV Engen, siegte über 100m in 10,45 Sekunden (Bestzeit) und ließ über 200m starke 21,60 Sekunden folgen (Platz zwei). Auch in der 4x100m-Staffel lief er mit Beat Iseni, ebenfalls Doppelstarter in der Schweiz und in Deutschland, auf Platz zwei in 42,35 Sekunden. Iseni überzeugte über 100m in 11,39 Sekunden.

Ein weiterer Neuzugang beim TV Engen, Felix Doll, lief mit 15,60 Sekunden stark über die 110m Hürden und will die Norm für die DM genauso wie Iseni schaffen (15,50 Sekunden). Doll sorgte auch über 400m Hürden mit der Zeit von 54,48 Sekunden und der Qualifikation für die Jugend-DM für ein weiteres Highlight. (her)