Man kann es regelrecht spüren und an den Ergebnissen ablesen, dass die Leichtathleten nach der Zeit des Lockdown aufblühen und die Wettkämpfe dankbar annehmen. Diese Lust am Wettstreit trieb die Bezirksleichtathleten bei den Badischen Meisterschaften in Schutterwald zu beachtlichen Leistungen. Das zeigt sich im Medaillenspiegel. Mit sage und schreibe 16 Medaillen kehrten die fleißigen Sammler zurück.

Seinen ersten Landesmeistertitel holte sich Joel Tutschky (U18, LG Radolfzell) über 800m in der Zeit von 2:07,89min mit deutlichem Abstand. Gold, Silber und Bronze gab es für Niclas Hoost (U18) vom TV Konstanz, der im Speerwurf auf starke 54,91m kam, im Hochsprung 1,70m meisterte (3. Platz) und über die 110m Hürden mit 14,96 Sekunden wieder eine starke Zeit lief. Schneller war nur Elias Keller vom TuS Gottmadingen, der in 14,83 Sekunden siegte. Dieser holte noch weitere zwei Bronzemedaillen. Zunächst im Weitsprung mit 6,28m und dann über 100m in 11,66 Sekunden.

Hillgruber Badischer Meister im Hochsprung

Gold sicherten sich zwei weitere Konstanzer Athleten. Jeronimo Hillgruber (U20) wurde Badischer Meister im Hochsprung (1,75m) wie auch Benedict Bartels (U18), der über 1500m in neuer Bestzeit von 4:16,10min siegte. Silber gewann Alexander Hoch (LG Radolfzell) bei den Aktiven im Speerwurf mit neuer Bestleistung von 55,70m.

Ebenfalls Silber gab es für Eva-Lotta Kautz (U20, TV Konstanz) über 1500m in neuer Bestzeit von 5:10,83min und für Amelie Buchanan U20, TV Konstanz) über 400m Hürden in 73,16 Sekunden. Robert Fülle (LG Radolfzell) lief eine starke Zeit über 800m (1:58,50min) und wurde mit Bronze belohnt.

Weitere Ergebnisse

Weitere dritte Plätze gab es für Athleten des TV Engen. Über 400m lief Thomas Kamenzin 62,27 Sekunden bei den Aktiven, und Luca Hammer (U18) wurde Dritter über 200m in 25,21 Sekunden. Das letzte Gold sicherte sich die 4x400m-Staffel der LG Radolfzell in der Besetzung Katterman-Tutschky-Zähringer-Fülle in 3:34,19min. (her)