Fußball, Oberliga Frauen: FV 09 Niefern – Hegauer FV 0:1 (0:1). – In der ersten Hälfte war es ein Spiel auf Augenhöhe. Der Hegauer FV hatte zwar mehr Ballbesitz, ohne sich aber zwingende Chancen zu erspielen. Mit Ausnahme der fünften Minute, als Alessa Ramizi den Ball im Sechzehner eroberte und auf Laura Frech passte, die den Ball überlegt zur HFV-Führung einschob. In der Folge war es ein Schlagabtausch ohne nennenswerte Chancen.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach der Pause kamen die Gastgeberinnen stärker auf und hatten gute Chancen. HFV-Torhüterin Teresa Straub bewahrte ihre Mannschaft in dieser Phase durch zwei tolle Paraden innerhalb weniger Minuten vor dem Ausgleich. Der Hegauer FV tat sich weiterhin schwer, zurück ins Spiel zu finden und lauerte auf Konter.

Eine Möglichkeit bot sich den Hegauerinnen dadurch in der 80. Minute: Nadine Grützmacher wurde über die linke Seite geschickt und drang in den Nieferner Strafraum vor. Ihr Schuss ging aber knapp am kurzen Eck vorbei. Weitere Chancen gab es auf beiden Seiten nicht mehr, sodass es beim 1:0 für den Hegauer FV blieb.

Tor: 0:1 (5.) Frech. – SR: Kutterer. – HFV: Straub (Tor); Hasenfratz (71. Feldt), Grützmacher, Bischoff, Cheboh, Radice (71. Woelki), Butsch, Ramizi (54. Mehmetaj), Frech, Sabellek (58. Sumser), Hahm.

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €