Handball, A-Jugend-Bundesliga: HSG Konstanz – Frisch Auf Göppingen (Samstag, 17.30 Uhr, Schänzlehalle). – In den vergangenen Wochen hatte sich der Kader langsam wieder etwas gefüllt. Prompt kam die A-Jugend der HSG Konstanz ins Rollen und konnte die guten Eindrücke aus der Vorbereitung auch in Bundesliga-Punkte ummünzen. Am Samstag hängen diese gegen den zweitplatzierten Bundesliga-Nachwuchs von Frisch Auf Göppingen allerdings hoch.

Das könnte Sie auch interessieren

Schon direkt nach dem 42:25-Kantersieg gegen Kornwestheim richtete sich daher der Blick von HSG-Trainer Daniel Behrendt auf die anspruchsvolle Aufgabe. Für ihn kommen nun die spannenden Wochen, in denen sich entscheidet, inwiefern seine Mannschaft tatsächlich um die ersten vier Plätze und das Sechzehntelfinale um die deutsche Meisterschaft mitspielen kann.

Das könnte Sie auch interessieren

Verzichten muss er nach wie vor unter anderem auf Torwart Robin Jörger. Der ist diese Saison vom Verletzungspech verfolgt. Im Duell mit dem Erstliga-Nachwuchs wird nun viel Arbeit auf die beiden Schlussmänner Jason Moses und Andre Frensel zukommen. „Ein paar Sachen haben wir aber auch gesehen, die wir angreifen können und werden. Dennoch ist Göppingen klarer Favorit“, sagt Behrendt. So verordnet er seinen Schützlingen die nötige Geduld im Angriffsspiel und erhofft sich einen spannenden Schlagabtausch. (joa)