Fußball, Emil-Homburger-Turnier

FC Singen 04

BSV Nordstern Radolfzell

8:1 (2:0)

Der FC Singen 04 und der BSV Nordstern Radolfzell begannen engagiert und druckvoll. Nachdem der Singener Körner nur Aluminium getroffen hatte, ging der Verbandsligist durch Keller in Führung. Fünf Minuten später jubelte erneut Keller über sein 2:0. Radolfzell hatte eine gute Chance durch Aktas, der jedoch per Kopf nur die Latte traf. Unmittelbar nach Anpfiff der zweiten Hälfte erzielte Karaki den dritten Treffer für seine Mannschaft. Kohli erhöhte zwei Minuten später auf 4:0. Muradin stürmte nach einem schnell ausgeführten Freistoß auf den Radolfzeller Keeper zu und traf zum 5:0. Es folgten noch Tore von Spahija, Sabunco und Kohli für Singen, dazwischen lag der Ehrentreffer von Koblinger.

Tore: 1:0 (11.) Keller, 2:0 (15.) Keller, 3:0 (43.) Karaki, 4:0 (45.) Kohli, 5:0 (54.) Muradin, 6:0 (56.) Spahija, 7:0 (62.) Sabunco, 7:1 (78.) Koblinger, 8:1 (80.) Kohli. – SR: Schneider (Konstanz). – Z: 100.

SC Gottmadingen-Bietingen

FC Hilzingen

0:3 (0:3)

Der SC Gottmadingen-Bietingen stürmte direkt nach dem Anspiel auf den Strafraum zu und forderte Müller im Tor des FC Hilzingen. Die Gastgeber antworten mit einem direkt verwandelten Freistoß von Wochner zum 1:0. Beide Teams spielten mit enorm hohem Tempo und kämpften um jeden Ball. In der 20. Minute dribbelte Jeckl auf der Außenbahn in den Strafraum, wo er gekonnt zum 2:0 traf. Unmittelbar vor dem Pausenpfiff ließ Jeckl Abwehrspieler als auch Keeper aussteigen und schob den Ball zum 3:0 ins Netz. Nach der Pause hatte der SC noch zwei Chancen, doch es blieb beim 3:0.

Tore: 0:1 (7.) Wochner, 0:2 (20.) Jeckl, 0:3 (40.) Jeckl. – SR: Devito. – Z: 200.