Hallenfußball: VfB Stuttgart, SC Freiburg, Grasshoppers Zürich, FSV Frankfurt, Waldhof Mannheim – Vereine mit klangvollen Namen waren in der Unterseehalle am Start, um die Turniersieger in den unterschiedlichen Jahrgängen auszuspielen. Beim Einladungsturnier stellten in erster Linie die Kooperationspartner des SC Freiburg das Teilnehmerfeld, zu denen auch der FC Radolfzell gehört. Weitere hochkarätige Clubs, teilweise auch aus dem benachbarten Ausland, komplettierten die Turniere in Radolfzell.

Szene aus dem Spiel zwischen dem SC Freiburg (rote Trikots) und dem FC 03 Radolfzell I (U12).
Szene aus dem Spiel zwischen dem SC Freiburg (rote Trikots) und dem FC 03 Radolfzell I (U12). | Bild: Peter Pisa

Bereits zum dritten Mal als reines Jugendturnier durchgeführt, sorgte auch die neunte Auflage des Sparkassen-Cups für glückliche und zufriedene Mienen bei den Verantwortlichen des Radolfzeller Vorzeigeclubs in Sachen Nachwuchsarbeit und Ausbildung. „In sportlicher und in organisatorischer Hinsicht war das wieder ein voller Erfolg für den gesamten Verein“, zeigte sich Jugendvorstand Patric Schmidt ebenso zufrieden mit dem Ablauf wie Turnierorganisator Oliver Graf. Insgesamt sieben Turniertage, die aus zwei Tagen Qualifikationsturnier und fünf Tagen Hauptturnier bestanden, liegen hinter den Organisationsteam. Zwei Spieltage für F- und Bambinimannschaften beschlossen den Sparkassen-Cup am Dreikönigstag.

Zweikampf in der Partie SC Freiburg (rote Trikots) gegen Offenburger FV (U12).
Zweikampf in der Partie SC Freiburg (rote Trikots) gegen Offenburger FV (U12). | Bild: Peter Pisa

Ein großes Dankeschön gab es deswegen bei der letzten Siegerehrung im U-12-Turnier seitens des Jugendvorstands für alle Unterstützer und Helfer sowie an die Sponsoren des Sparkassen-Cups. Durchweg Lob gab es aber auch von den Verantwortlichen der Gastmannschaften für die perfekte Organisation und das hochklassige Teilnehmerfeld. „Es war wirklich top organisiert. Wir und unsere Jungs haben uns hier sehr wohl gefühlt“, äußerte sich ein Verantwortlicher des SSV Ulm 1846, dessen Team im U-13-Turnier an den Start gegangen war. Mehrere Trainer stellten auch schon frühzeitig eine erneute Teilnahme beim zehnten Sparkassen-Cup in Aussicht.

Der FV Ravensburg (blaue Trikots) im Einsatz gegen Grasshoppers Zürich (U12).
Der FV Ravensburg (blaue Trikots) im Einsatz gegen Grasshoppers Zürich (U12). | Bild: Peter Pisa

„Bei allen Turnieren, von den E- bis zu den C-Junioren, haben wir spannende und technisch anspruchsvolle Spiele gesehen, die nicht nur uns als Veranstalter begeistert haben“, so Patric Schmidt. „Auf den Zuschauerrängen haben große Fangruppen aus Frankfurt, Stuttgart und Mannheim mit positiver Stimmung das Turnier bereichert“.

Der Torwart des SC Freiburg wehrt den Schuss eines Spielers des FC 03 Radolfzell I (blau-weiße Trikots) ab (U12).
Der Torwart des SC Freiburg wehrt den Schuss eines Spielers des FC 03 Radolfzell I (blau-weiße Trikots) ab (U12). | Bild: Peter Pisa

Ergebnisse: U11: 1. TSG Balingen, 2. Freiburger FC, 3. SF Eintracht Freiburg, 4. SV Zimmern. U12: 1. VfB Stuttgart, 2. SV Waldhof Mannheim, 3. SC Freiburg, 4. FSV Frankfurt. U13: 1. FSV Frankfurt, 2. AKA Vorarlberg, 3. Grasshoppers Zürich, 4. Stuttgarter Kickers. U14: 1. Stuttgarter Kickers, 2. FC 03 Radolfzell, 3. AKA Vorarlberg, 4. FSV Frankfurt.