Her Schilling, die dritte Heimniederlage in Folge! Woran lag es heute?

Ich denke, die erste Hälfte war ganz okay. Die Tore, die wir bekamen, sind schlicht zu einfach gefallen. In der zweiten Hälfte fehlte aber die Durchschlagskraft.

Das könnte Sie auch interessieren

Früher hat der 1.FC Rielasingen-Arlen auch Gegentreffer bekommen, doch die Stürmer konnten das ausbügeln. Nun blieben klarste Chancen ungenutzt. Liegt es an der Offensive?

Uns fehlt im Moment das Wettkampfglück. Wir erarbeiten uns auch viele Chancen. In der Verbandsliga gingen die noch rein, jetzt fehlt ein wenig das Vertrauen. Aber das werden wir uns zurückkämpfen. Wichtig ist, dass jetzt alle ruhig bleiben, dass jeder weiß, wo wir uns befinden. Trotzdem glaube ich zu 100 Prozent an die Mannschaft.

Eigentlich war das ja ein Gegner auf Augenhöhe, gegen den man auf eigenem Platz zumindest einen Punkt holen sollte. Sind Sie daher vom Spiel enttäuscht?

Nein, denn ich denke, man hat eine Mannschaft gesehen, die Fußball spielt, und eine Mannschaft, die nicht Fußball spielt. Und die Mannschaft, die nicht Fußball spielt, hat gewonnen. Punkt!