Vier Meister, drei Vizemeister und zwei Bronzemedaillen im klassischen Stil und die gleiche Ausbeute im freien Stil: Mit 18 Medaillen kehrten die Juniorenringer des Südbadischen Ringerverbands (SBRV) von den baden-württembergischen Meisterschaften in Ebersbach bei Göppingen zurück. Fünf der acht Titel gingen an Athleten aus der Hegau-Bodensee-Region.

Im Freistil beherrschte der Gottmadinger Dario Dittrich die 61kg-Klasse nach Belieben. Er stand nach drei Überlegenheitssiegen im Finale und ließ Angelo Baumgartner (RKG Reilingen-Hockenheim) beim 18:8 keine Chance. Mit drei Überlegenheits- und zwei Schultersiegen kam Dominik Stadler (VfK Radolfzell/79kg) zum Titel.

Im Duell um Rang eins schulterte der Bodenseeringer Marian Rall (KSV Winzeln) nach ausgeglichenem Kampf. Fünf Siege benötigte auch Abdullah Adigüzel (KSV Allensbach), um die Klasse bis 92kg zu gewinnen. Den Kampf um Gold gegen Christoph Knöpfle (KSV Aalen) gewann Adigüzel mit 5:0.

Das könnte Sie auch interessieren

Pirmin Vollmer (SV Gresgen) genügten dagegen ein Punkt- und ein Schultersieg für den Titelgewinn bis 125 kg. In der Klasse bis 65 kg stand David Brenn vom KSV Tennenbronn nach zwei Überlegenheitssiegen gegen Nick Gerd (VfK Radolfzell) und Manuel Mecke (KSV Östringen) im Endkampf. Dort unterlag er Julian-Leonhardt Kellermann (KSV Musberg) mit 5:6.

Mit Titelambitionen war auch Marcel Käppeler (KSV Taisersdorf) angetreten. Er traf zum Auftakt auf Turnierfavorit David Wolf (ASV Schwäbisch Hall), dem er sich mit 2:7 geschlagen geben musste. Mit drei anschließenden Überlegenheitssiegen schmückte sich der Linzgauer mit Silber. Die gleiche Medaillenfarbe leuchtete bei David Kuhner (KSV Hofstetten), der bis 57kg Muhammed Tasdelen (TSV Herbrechtingen) den Vortritt lassen musste.

KSV Gottmadingen auf Rang fünf

Seiner Favoritenrolle vollauf gerecht wurde im griechisch-römischen Stil Georgios Scarpello (KSV Gottmadingen/60kg). Alle vier Kämpfe, darunter das Finale gegen Jonas Müller (RR Tuggen), gewann er vorzeitig durch technische Überlegenheit. Genauso souverän beherrschte Alexander Truschakow (ASV Vörstetten) die Konkurrenz in der Klasse bis 82kg.

Die Vergabe des Titels bis 63kg war eine südbadische Angelegenheit, wobei sich Nick Allgaier (KSV Haslach) gegen Mike Köln (RG Lahr) mit einem Schultersieg durchsetzte. Auch bis 77kg standen mit Marc Fischer (RG Lahr) und Artur Pinsak (VfK Radolfzell) zwei Südbadener im Finale, das an Spannung kaum zu überbieten war. Hauchdünn mit 12:10 hatte Fischer nach sechs Minuten die Nase vorn.

Das könnte Sie auch interessieren

Bis 55kg musste sich Luan Lauer (RSV Schuttertal) nur Meister Jonas Lenz geschlagen geben und holte mit zwei Siegen Silber. Neben Streule kam noch Jan Gebele (VfK Mühlenbach) zu Bronze bis 130kg.

In der Gesamtwertung belegte der VfK Eiche Radolfzell mit 20 Punkten den zweiten Platz hinter dem ASV Ladenburg (21), vor der RG Lahr (19) auf Rang drei. Guter Fünfter wurde der KSV Gottmadingen (13). (lh)