Fußball, Markdorf-Cup: FV Ravensburg – VfR Stockach 7:0 (3:0). – Im ersten Spiel des Hauptturniers beim Markdorf-Cup setzte sich Cupverteidiger FV Ravensburg mit 7:0 gegen den VfR Stockach durch. Bei hochsommerlichen Temperaturen war der Oberligist spielerisch und läuferisch überlegen und konnte sich einige Chancen herausspielen. Nachdem FVR-Stürmer Daniel Schachtschneider im Strafraum zu Fall gebracht worden war, scheiterte Felix Hörger vom Punkt. Schachtschneider selbst erzielte dann die Tore zum 1:0 und 2:0, ehe Hörger den 3:0-Halbzeitstand besorgte. Nach der Pause schraubten Burhan Soyudogru (2), Robin Hettel und Tim Lauenroth bis zur 75. Minute das Ergebnis auf 7:0.

SC Markdorf – VfB Friedrichshafen 1:2 (0:0). – 25 Minuten lang neutralisierten sich beide Teams im Mittelfeld. Die erste nennenswerte Chance hatte der SCM in der 45. Minute durch einen Freistoß von Omar Bun Ceesay. Vier Minuten nach der Pause war es der eingewechselte Jascha Bachstein, der den SC Markdorf mit einem platzierten Flachschuss aus 13 Metern in Führung brachte. Der VfB hatte die Antwort in Form eines gefühlvollen Volleys von Denis Nikic parat. Beide Teams begegneten sich in der Folge auf Augenhöhe. Nach der VfB-Führung (80.) durch Sebir Elezi vergab Markdorf kurz vor dem Schlusspfiff die Riesenchance zum Ausgleich.

SC Markdorf – TSV Berg 1:4 (1:3). – Dem SC Markdorf gelang mit der ersten Aktion die Führung durch Fabian Mauch (1.). Kurz darauf hätte Omar Bun Ceesay auf 2:0 erhöhen können, scheiterte aber. Berg kam dann besser ins Spiel und glich in der 17. Minute aus. Drei Minuten später traf der württembergische Verbandsligist zum 2:1, das 3:1 fiel wenig später. Dabei blieb es bis zur Pause. Personell geschwächt, ein Markdorfer hatte noch in der ersten Hälfte die Gelb-Rote Karte wegen wiederholten Foulspiels gesehen, konnten die Gastgeber dem Favoriten nicht mehr viel entgegensetzen. Am Ende stand eine 1:4-Niederlage zu Buche.

VfR Stockach – SpVgg F.A.L. 1:6 (0:2). – Die Spvgg F.A.L. ging in der achten Spielminute durch Timo Senn in Führung, welcher in der 32. Minute auch das 2:0 erzielte. F.A.L. war im ersten Abschnitt effektiv, machte aus den drei klaren Möglichkeiten zwei Tore. Für die Vorentscheidung sorgte im zweiten Abschnitt Mark Burgenmeister, der nach einem Konter auf 3:0 stellte (70.). Qendrim Krasniqi erhöhte wenig später auf 4:0. Der Stockacher Neuzugang Patrick Arndt verkürzte auf 1:4, ehe Burgenmeister und Krasniqi mit ihren jeweils zweiten Treffern den klaren 6:1-Endstand besorgten. (pl)

Jetzt wieder verfügbar: die Digitale Zeitung mit dem neuen iPad und 0 €* Zuzahlung

*SÜDKURIER Digital inkl. Digitaler Zeitung und unbegrenztem Zugang zu allen Inhalten und Services auf SÜDKURIER Online für 34,99 €/Monat und ein iPad 10,2“ (32 GB, WiFi) für 0 €. Mindestlaufzeit 24 Monate. Das Angebot ist gültig bis zum 12.07.2020 und gilt nur, solange der Vorrat reicht. Ein Angebot der SÜDKURIER GmbH, Medienhaus, Max-Stromeyer-Straße 178, 78467 Konstanz.