Regionalliga Frauen: Hegauer FV – FSV Hessen Wetzlar 1:1 (1:0). – Der Hegauer FV war von Beginn an gut im Spiel und drückte aufs Tempo. Die erste gute Chance leitete Valorine Cheboh ein, als sie Luisa Radice bediente, deren Schuss von FSV-Torhüterin Janina Beffart stark abgewehrt wurde (11.).

Wetzlar tauchte durch einen Distanzschuss von Besarta Hisenay zum ersten Mal vor dem Hegauer Tor auf, doch Teresa Straub war auf dem Posten (13.). Nach einem Eckball der Gäste kam FSV-Spielführerin Jaqueline Klippert am Strafraum frei zum Schuss, doch HFV-Abwehrchefin Anja Hahn klärte den Ball stark per Kopf (19.).

Das könnte Sie auch interessieren

Der FSV versuchte es immer wieder mit langen Bällen in die Spitze. In der 21. Minute konnte sich Kundermann im Rücken der HFV-Abwehr davonstehlen, schoss aber am Tor vorbei. Ein Schuss von Nadine Grützmacher wurde in der 30. Minute wurde von der Wetzlarer Torhüterin gehalten.

Luisa Radice bediente Maren Hasenfratz, die beim Torschuss in guter Position zu lange zögerte (36.). Kurz vor der Pause ging der HFV in Führung. Nadja Sabellek bediente mit einem Freistoß aus dem Halbfeld Luisa Radice, die den Ball per Kopf ins Tor beförderte (43.).

In den Schlussminuten rettet das Aluminium gleich zweimal

Kurz nach der Pause kam Hisenay etwa 20 Meter vor dem Tor frei zum Schuss, HFV-Torhüterin Teresa Straub lenkte den Ball im Zurücklaufen mit einer starken Parade an die Querlatte (47.). Die Gäste waren nun das aktivere Team und drängten auf den Ausgleich.

Das Spiel war intensiv, wurde aber zerfahrener. Glück hatten die Hegauerinnen, dass Kundermann aus 20 Metern frei neben das Tor schoss (76.). Kurz darauf traf Leandra Wickert unbedrängt zum 1:1 (80.). In der 83. Minute landete ein Schuss von Efimenko an der Querlatte des Hegauer Tors (83.). In der vierten Minute der Nachspielzeit rettete erneut das Aluminium für die Hegauerinnen, danach war Schluss. (roe)

Hegauer FV: Straub, Hahn, Sabellek, Sumser, Cheboh, Formanski, Klenz (60. Mehmetaj), Feldt (90. Schüler), Hasenfratz (90. Woelki), Grützmacher, Radice. – Tore: 1:0 (43.) Radice, 1:1 (77.) Wickert.