Allweier-Cup: Im Zuge des 50-jährigen Vereinsjubiläums veranstaltet der Fußball-Landesligist SV Denkingen zum 6. Mal den Allweier-Hallencup in der Stadthalle Pfullendorf. Der Wettbewerb beginnt am 28. Dezember ab 14 Uhr mit dem Qualifikationsturnier. An diesem nehmen Mannschaften bis zur Bezirksliga teil.

Am Samstag geht es um Tickets fürs Hauptturnier

Mit am Start sind in Gruppe 1 der SV Denkingen II, der SV Reute, der SV Wolpertswende, die SG Gallmannsweil/B.K.B., und die SG Sipplingen/Hödingen/Bonndorf II.

In Gruppe 2 kämpfen der SV Denkingen III, die SG Sipplingen/Hödingen/Bonndorf, der FC Aramäer Pfullendorf, die Spfr Owingen-Billafingen und die SG Liggeringen/Güttingen um den Einzug ins Hauptturnier. Das Ticket sichern sich die beiden Finalisten. Das Endspiel der Qualifikation ist auf 20.36 Uhr angesetzt.

Das könnte Sie auch interessieren

Das Hauptturnier wird einen Tag darauf am 29. Dezember ausgetragen. Neben den beiden Qualifikanten sind mehrere höherklassige Mannschaften ab der Landesliga aus der Region am Start.

In Gruppe A der SV Denkingen, der FC Überlingen, der FC Krauchenwies und der Sieger des Qualifikationsturniers. In Gruppe B der FC Ostrach, der SC Gottmadingen-Bietingen, der TSV Aach-Linz und der Qualifikationszweite. In Gruppe C die SpVgg F.A.L., der FC Mengen, der FV Walbertsweiler-Rengetsweiler und der FC Hochemmingen. Beginn der Spiele ist wieder um 14 Uhr.

Bedingungen wie bei den Profis

Laut Veranstalter wird unter Bundesligabedingungen auf Kunstrasen mit einer professionellen Rundumbande gespielt. Die Spiele dauern jeweils zwölf Minuten. Das Finale ist am Sonntag für 19.44 Uhr terminiert.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.