Leichtathletik: Die 25. Auflage des Jedermann-Zehnkampf des TSV Rottweil stand ganz im Zeichen der blauen Trikots der sieben Athleten der LG Radolfzell sowie des TV Engen. Damit stellten beide Vereine zusammen nicht nur zwei Drittel aller Teilnehmer, sondern sahnten auch kräftig ab.

Fünfter Titel für Luzia Herzig

Bei den aktiven Frauen gewann Luzia Herzig den fünften Titel in Folge und stellte mit 5,46m einen neuen Meeting-Rekord im Weitsprung auf. Zweite wurde Sabrina Strötzel vor Kathrin Haselwander (alle TV Engen). Sabrina übersprang im Hochsprung 1,55m, Kathrin überzeugte im Kugelstoßen (10,47m) und Speerwerfen (29,09m). Bei den Männern gewann Alexander Hoch vor David Kattermann (beide LG Radolfzell). Alexander überzeugte in seinem ersten kompletten Zehnkampf im Stabhochsprung mit der Bestleistung von 3,90m und im Weitsprung mit 6,44m. David lief die 1500m in starken 4:34min. In der Mannschaftswertung gewann Engen knapp vor Radolfzell.

Weitere herausragende Leistungen

Herausragende Leistungen erzielten noch einige weitere Athleten, die nicht den ganzen Zehnkampf absolvierten. Der Radolfzeller Ben Bichsel übersprang im Stabhochsprung 4,00m (Meetingrekord), Tom Bichsel dominierte den Diskuswurf (38,36m) und den Speerwurf (Meetingrekord mit 55,55m), und Robert Fülle zeigte als Mittelstreckler neue Ambitionen mit 1,70m im Hochsprung. Auf Engener Seite überzeugte Thomas Kamenzin im Weitsprung mit 5,83m und über 1500m mit 4:35min. Gabriel Küchler stieß die Kugel auf 12,30m und sprang 1,70m hoch. Florian Bohner überzeugte über die 110m Hürden in 17,49s.

Trainer gewinnt Jedermannwertung

Trainer Achim Arians stellte sich als Vorbild ebenfalls erfolgreich dem Zehnkampf. Stark war sein Hochsprung (1,50m) und der 100m-Lauf (13,53s). Er gewann in der Endabrechnung die Jedermannwertung. Mit Franziska, Katharina und Magdalena Meßmer trat eine Schwesternmannschaft erfolgreich in Aktion. Auch die Neueinsteiger Stephan Alt und Kevin Wurster ließen sich vom Zehnkampf-Fieber anstecken und meisterten erfolgreich ihren ersten großen Wettkampf.

Am Ende waren alle Bezirksathleten glücklich, gut durchgekommen zu sein und stolz auf die erbrachten Leistungen. (her)