Fußball, Oberliga: 1. FC Rielasingen-Arlen – TSV Ilshofen 2:1 (1:0). – Schon in den ersten Minuten lief der Ball flüssig in den eigenen Reihen, die Gäste aus Ilshofen kamen nur selten zu Entlastungsangriffen. Allerdings verpassten es Nedzad Plavci und Thomas Kunz, die mehrfach gefährlich vor dem Gästetor zum Abschluss kamen, daraus Kapital zu schlagen. Chancenverhältnis nach 30 Minuten: 8:1 für die Gastgeber, doch Treffer gab es noch keine zu bejubeln. Dann ein Mauersberger-Solo in der 31. Spielminute: Der Rielasinger dribbelte parallel zur Strafraumlinie, schien den richtigen Moment des Abschlusses schon verpasst zu haben, zog dann aber doch ab und der Ball landete im Netz – der vielumjubelte erste Oberligatreffer des 1.FC Rielasingen-Arlen. Und die Gastgeber blieben am Drücker. Nach einem Plavci-Solo war SV-Keeper Jonas Wieszt auf dem Posten.

Das könnte Sie auch interessieren

Rot für Spindler

In der 37. Spielminute dann der nächste Aufreger in diesem Spiel: Nach einem Befreiungsschlag der Gäste gab es ein Laufduell zwischen Spindler und dem Gästestürmer Stani Bergheim, das der Rielasinger eher ungeschickt kurz vor der Strafraumgrenze mt einem Foulspiel abschloss. Die Entscheidung auf Notbremse war vertretbar. Den daraus resultierenden Freistoß konnte FC-Keeper Christian Mendes zwar parieren, doch den Rest des Spieles musste der Aufsteiger nun zu zehnt spielen.

Unmittelbar vor der Pause dann ein Freistoß von Plavci auf Silvio Battaglia, der den Ball aber nicht unter Kontrolle brachte, sodass es mit der knappen, aber hochverdienten 1:0-Führung für Rielasingen in die Pause ging.

Platzverweis für Ilshofen

Mit einer Führung, die durchaus hätte bereits höher ausfallen können, aber einem Spieler weniger ging es für die Hegauer in die zweite Hälfte. Doch schon in der 55. Minute glich sich die Spielerzahl wieder aus. Battaglia, der abseitsverdächtig an den Ball gekommen war, versuchte den Ball am TSV-Keeper vorbeizuspielen, doch dieser parierte mit der Hand – allerdings außerhalb des Strafraums, daher Rot.

Erlösendes 2:0 durch Battaglia

Doch die Gäste waren nun am Drücker, mehrfach lag der Ausgleich in der Luft. In der 71. Minute dann das erlösende 2:0, als Battaglia einen schönen Angriff mit einem platzierten Schuss abschloss. Doch nur fünf Minuten später ein grober Schnitzer von Torhüter Mendes, und es hieß nur noch 2:1. Nun begann eine hektische Schlussphase, in der beide Teams zu Chancen kamen. Christian Mendes verhinderte dabei mit zwei Paraden den möglichen Ausgleich, sodass es zum knappen 2:1-Sieg für Rielasingen reichte.

1.FC Rielasingen-Arlen: Mendes, Spindler, Bertsch, Rasmus, Plavci (90.+2 Sadiku), Mauersberger, Berger, Matt, Th.Kunz (67. Ruberto), Wellhäuser (67. Bruno), Battaglia (77. Stark). – Tore: 1:0 (31.) Mauersberger, 2:0 (71.) Battaglia 2:1 (76.) Lausenmeyer . – SR: Schätzle (Schönwald). Z: 750. – Bes. Vorkommisse: Rot für Spindler (37./Rielasingen) wg. Notbremse und für Wieszt (55./Ilshofen) wg. Handspiel.