Wenn am Samstag um 18 Uhr die Aufsteiger TuS Vinnhorst, TSV Pfuhl und StTV Singen an die Geräte gehen, geht es für diese Teams um den Verbleib in der ersten Bundesliga. Während Vinnhorst den TSV Pfuhl empfängt und mit diesem Heimvorteil vielleicht die etwas besseren Karten hat, muss Singen die Reise zum drittplatzierten TV Schwäbisch Gmünd-Wetzgau antreten und hat damit wieder einen schweren Gegner vor der Brust.

Das könnte Sie auch interessieren

Also heißt es ein letztes Mal alle Kräfte zu mobilisieren und so viele Gerätepunkte wie möglich zu ergattern. Kein leichtes Unterfangen, denn die Gastgeber haben mit Andreas Toba den deutschen Mehrkampfmeister und den Mehrkampfvizeweltmeister Artur Dalaloyan in ihren Reihen.

Die mitreisenden Fans werden den StTV sicherlich wieder lautstark anfeuern. Im Fanbus sind noch Plätze vorhanden. Anmeldungen und Information bei der Geschäftsstelle des StTV Singen (Tel.: 07731/43113).