Fußball-Oberliga: 1. FC Rielasingen-Arlen – TSG Backnang (Sontag, 15 Uhr, Talwiese). – Der 1. FC Rielasingen-Arlen hat nicht viel Zeit, sich vom schweren Spiel gegen Göppingen zu erholen. Denn nun gastiert der Tabellenführer TSG Backnang. Es ist eine weitere große Herausforderung für die Talwiesen-Elf, denn nach dem kräftezehrenden Spiel vom Mittwoch treffen die Hegauer auf eine Mannschaft, die unter der Woche nicht im Einsatz war.

Starker Auftritt gegen Göppingen

Im Lager des 1. FC war man sehr zufrieden mit Leistung und Ergebnis gegen einen starken 1. Göppinger SV. Eindrucksvoll war auch, wie gut die Mannschaft den schnellen Ausgleich des Gastes wegstecken konnte und sich den 2:1-Sieg verdiente.

Personell sieht es ganz gut aus, auch wenn auf der Verletztenliste noch Christoph Matt und Daniel Niedermann mit muskulären Problemen stehen. Besonders bei Niedermann läuft der Heilungsprozess aber sehr gut, sodass mit seiner Rückkehr in den Kader schon bald wieder zu rechnen ist.

Das könnte Sie auch interessieren

Nicht unerwartet auf Platz 1

Der Tabellenführer aus Backnang steht nicht unerwartet auf dem Spitzenplatz. Schon in der letzten Saison konnte die Etzwiesenelf als Aufsteiger leistungsmäßig sehr überzeugen. Da sich die TSG damals aber für die guten Leistungen ergebnismäßig nicht immer belohnte, blieb sie bis zum Abbruch im hinteren Mittelfeld (Platz zwölf) hängen. In dieser Saison läuft es da schon ungleich besser.

Stammtorhüter mit Kreuzbandriss

Allerdings musste die TSG in der vergangenen Woche zuhauf schlechte Nachrichten vermelden. Im Training verletzte sich der 25-jährige Stammtorwart Marcel Knauß (Kreuzbandriss). Er fällt für den Rest der Saison aus. Damit bleibt aus dem Torwarttrio nur Julian Gutterson (19) einsatzbereit. Dazu verließ Louis Wiesheu aus beruflichen Gründen den Kader. Zudem meldete ein Spieler dann auch noch einen positiven PCR-Test. Da der WFV die Hürden für Spielabsagen mittlerweile hoch gesetzt hat, ist die Wahrscheinlichkeit, dass das Spiel stattfinden kann, trotzdem hoch.

Spielertrainer Mario Marinic

Bei der TSG übernahm der 37 jährige Mario Marinic zu dieser Saison als Spielertrainer. Torjäger Mario Marinic geht in seine neunte Saison bei Backnang, seine Ausbeute von der Landesliga bis zur Oberliga beträgt 157 Tore. Auch in dieser Saison hat er schon viermal getroffen. In der internen Torschützenliste führt aktuell der 22-jährige Loris Maier. Das Backnanger Stürmertalent steht bei sechs Toren.

Das könnte Sie auch interessieren

In Backnang ist man mit dem bisherigen Saisonverlauf sehr zufrieden. Von einem Kampf um die Aufstiegsplätze redet niemand. Im Trainerteam ist seit dieser Saison Julian Schieber vertreten, der nach Beendigung seiner Profikarriere, wieder in seine schwäbische Heimat zurückgekehrt ist. (te)