Fußball-Oberliga: Spfr. Dorfmerkingen – FC 08 Villingen 0:1 (0:1). – Nach zuletzt drei sieglosen Spielen in Folge setzte sich der FC 08 Villingen knapp, aber verdient mit 1:0 bei den abstiegsgefährdeten Sportfreunden Dorfmerkingen durch.

Schwarzwälder dominieren das Geschehen auf dem Platz

Von Beginn an waren die Gäste vor lediglich 123 Zuschauern die klar bessere Mannschaft. Bereits nach fünf Minuten vergaben die Nullachter die erste große Chance zur Führung: Eine Ecke von Jonas Busam köpfte der völlig freistehende Frederick Bruno aus drei Metern über das Tor. Nur weitere fünf Minuten später erfolgte fast eine Kopie der Szene: Wieder Ecke Busam, diesmal verpasste Mauro Chiurazzi den Ball aus drei Metern knapp.

Auch in der Folge dominierten die Schwarzwälder das Geschehen, ließen aber weiter gute Chancen aus. As Ibrahima Diakité scheiterte zunächst aus fünf Metern, machte es dann aber in der 33. Minute besser: Der Angreifer setzte sich in einem Laufduell gegen den Verteidiger durch und schloss aus elf Metern zum 1:0 für die Gäste ab. Dies war gleichzeitig der Pausenstand.

Verdienter Sieg für Villingen

Nach dem Seitenwechsel flachte die Partie ab. Villingen zog sich etwas zurück und machte die Räume eng, sodass Dorfmerkingen höchstens durch vereinzelte Fernschüsse für etwas Gefahr sorgte. Auf der Gegenseite spielte das Team von Trainer Marcel Yahyaijan seine Konter allerdings oftmals zu schlampig aus, sodass das eigentlich überfällige 2:0 ausblieb. Die beste Chance der Gäste hatte Thomas Kunz in der 85. Minute, doch auch dieser Versuch landete nicht im Tor.

Somit blieb es am Ende beim knappen, aber dennoch verdienten Erfolg für die Nullachter. „Es war ein rundum gelungener Auftritt und ein verdienter Sieg“, unterstrich ein zufriedener Trainer Marcel Yahyaijan. „Wir haben nicht viel zugelassen und eine gute Teamleistung gezeigt.“

Tor: 0:1 (33.) Diakité. – SR: Fimpel (Wangen). – Z: 123.

Videos, Storys und Infos zur Oberliga Baden-Württemberg finden Sie hier: