Fußball-Landesliga: VfR Stockach – FC Bad Dürrheim (Samstag, 16 Uhr) – Auch nach dem Nachholspiel am vergangenen Mittwoch beim SC Gottmadingen-Bietingen (2:4) bleiben die Bad Dürrheimer ohne Auswärtspunkt in der laufenden Saison. Dies soll sich am Samstag in Stockach ändern.

Die Hausherren sind mit 13 Zählern aus neun Partien Tabellenneunter. Die Bad Dürrheimer stehen vier Plätze dahinter. Immerhin erzielten sie am Mittwoch ihre ersten Auswärtstreffer. Ramiro David de Lillo markierte seine Saisontore sieben und acht.

Das könnte Sie auch interessieren

„Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Es waren Chancen da, um die Partie zu gewinnen“, sagt Bad Dürrheims Vorsitzender Benjamin Wildgruber. Die Niederlage der Kurstädter war aus seiner Sicht unverdient. Deshalb ist er zuversichtlich, dass die Bad Dürrheimer in Stockach ihre schwarze Auswärtsserie beenden werden. Wildgruber: „Wir möchten an die starke Leistung aus dem Spiel beim SC Gottmadingen-Bietingen anknüpfen. Es gilt dann aber, dabei noch die individuellen Fehler abzustellen. Die Jungs sollen sich endlich auch auswärts für ihre harte Arbeit belohnen.“

Ein Sieg in Stockach wäre auch deshalb für die Dürrheimer so wichtig, weil sie damit bis auf einen Zähler an die Gastgeber und somit ans Tabellenmittelfeld heranrücken könnten. Die Stockacher sind allerdings recht heimstark. Sie haben in vier Partien auf eigenem Platz sieben Zähler eingefahren. Zuletzt bezwangen sie den FC Löffingen mit 2:1.

Weitere Videos, Infos und Storys zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: