Fußball-Landesliga: SC Gottmadingen-Bietingen – FC Bad Dürrheim 4:2 (2:1). – In der Anfangsphase war es eine ausgeglichene, aber hektische Partie. Beim SC Gottmadingen-Bietingen kam der letzte Ball nicht durch, sodass keine zwingenden Aktionen zu verzeichnen waren. In der 27. Minute dann aber die Führung für die Gastgeber durch Adrian Hellwig nach einem flachen Zuspiel. Nur sechs Minuten später das 2:0 mit einer ähnlichen Entstehungsgeschichte. Dieses Mal war Bastian Schmittschneider zur Stelle. In der Folge kamen die Gäste aus dem Schwarzwald stärker auf. Ramiro De Lillo sorgte nach schöner Annahme mit Hilfe des Innenpfostens für den Anschlusstreffer. Mit diesem knappen Vorsprung für den SC ging es in die Pause.

Das könnte Sie auch interessieren

Nach einem schönen Bad Dürrheimer Spielzug fiel der Ausgleich durch De Lillo, sodass das Spiel wieder offen war. Bis Mitte der zweiten Halbzeit hatten die Schwarzwälder mehr Ballbesitz. In der 69. Minute prüfte De Lillo den Gottmadinger Torwart mit einem Gewaltschuss, doch Lars Strölin parierte im Nachfassen. Marco Gruber hatte die Chance, den SC wieder in Führung zu bringen, seinen Schuss wehrte ein Bad Dürrheimer Abwehrspieler aber auf der Linie mit dem Kopf ab. In der 78. Minute machte es Gruber dann besser und traf zum 3:2. Kurz darauf fischte SC-Keeper Strölin einen De-Lillo-Freistoß aus 18 Metern gerade noch aus dem Winkel. Fünf Minuten vor dem Ende sorgte dann erneut Gruber nach Zuspiel von Kevin Tofahrn für die Entscheidung mit einem Lupfer über den Torwart. (re)

Tore: 1:0 (27.) Hellwig, 2:0 (33.) Schmittschneider, 2:1 (38.) De Lillo, 2:2 (50.) De Lillo, 3:2 (78.) Gruber, 4:2 (85.) Gruber. – SR: Lombardo. – Z: 220.