Fußball-Landesliga: SC Gottmadingen-BietingenFV Marbach 4:0 (2:0). – Die Heimdominanz bleibt erhalten. Die Gäste enttäuschten zwar nicht, kamen aber kaum zum Abschluss. Der SC nahm das Spiel ungewohnt früh in die Hand, Torgefahr entstand aber dennoch kaum. Nach einem Freistoß kam Jan Faude zum Abschluss: Über den Innenpfosten landete der Ball zum 1:0 im Netz. In der 26. Minute kam der Marbacher Egger zum Abschluss, brachte aber Hüter Strölin nicht in Verlegenheit.

Jan Faude erhöht auf 2:0

Als Gästetorhüter Gißler einen Schuss von Gruber nicht festhalten konnte, war Jan Faude zur Stelle und traf zum 2:0. Beim Abschluss des starken Margraf dagegen, war Gißler auf dem Posten (40.). Kurz vor dem Pausenpfiff landete ein 25-Meter-Knaller von Häring knapp neben dem Pfosten des SC-Gehäuses. Nach der Pause forcierte der Gast seine Offensivbemühungen. Ein Schuss von Effinger ging knapp am langen Eck vorbei (52.). Auch seine nächste Aktion konnte nur mit Glück bereinigt werden (61.).

Noch zwei Treffer für die Heimelf

Ein technisch feines Solo des stark aufspielenden Max Schopper führte dann in der 67. Minute zum beruhigenden 3:0. Marbach blieb gefährlich, aber die SC Abwehr stand gut. Marco Gruber war nach Zuspiel von Jan Faude der Ausgangs- und Endpunkt des 4:0. Die Trainer hatten erneut eine U23 ins Rennen geschickt und wurden für ihr Vertrauen belohnt (re).

Tore: 1:0 (20.) Jan Faude, 2:0 (35.) Jan Faude, 3:0 (67.) Schopper, 4:0 (83.) Gruber. – SR: Schwind (Endingen). – Z: 250

Alles zur Landesliga gibt es hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €