Fußball-Landesliga: FC Neustadt – SG Dettingen-Dingelsdorf 2:1 (1:1). – Die Gastgeber starteten gut vor fast 100 Besucher in die Partie. Schon nach zwei Minuten geriet das SG-Gästeteam mit dem ersten gelungenen Angriff durch Tritschler früh in Rückstand. Spielerisch war Neustadt danach weiterhin überlegen.

Neustadt kann aus Chancen kein Kapital schlagen

Durch eine Unaufmerksamkeit in der Abwehr kamen die Dettinger (28. Minute) durch Schairer zum Ausgleich. Doch die Platzherren blieben danach bis zur Pause weiterhin tonabgebend. Sie versäumten es aber, aus der Vielzahl der erspielten Chancen Kapital zu schlagen.

Auch zu Beginn der zweiten Halbzeit setzte sich die stark defensive Einstellung der Gäste fort. Schon nach sieben Minuten geriet Neustadt nach einem Zweikampf auf gleicher Höhe in Unterzahl, welchen Schiedsrichter Jung mit der Roten Karte und dem Platzverweis hart ahndete.

Entscheidungstreffer kurz vor Schluss

Trotz Unterzahl zeigte das FCN-Team weiterhin große Willenskraft und mannschaftliche Geschlossenheit, was vier Minuten vor Spielende mit dem 2:1 erneut durch Tritschler mit dem Sieg belohnt wurde. Die Gäste wollten zumindest die Punkteteilung über die Zeit retten und mussten mit leeren Händen die Heimreise antreten.

Tore: 1:0 (2.) Tritschler, 1:1 (28.) Schairer, 2:1 (66.) Tritschler. – Z: 90. – SR: Julian Jung. –

Videos, Storys und Infos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: