Jedes Fußballerherz musste beim Trainingsauftakt des FC Löffingen höher schlagen. 34 Spieler kamen zur ersten Einheit unter dem neuen Trainer Jörg Klausmann. Mit dem 51-jährigen Klausmann hat der Verein „einen kompetenten und erfolgreichen Fachmann gefunden“, so der Vereinsvorsitzende und Torjäger der Landesliga-Elf, Benjamin Gaudig.

Für Klausmann, der bereits vor einigen Jahren beim FC Löffingen arbeitete, und zuletzt den Bezirksligisten FC Königsfeld zur Vizemeisterschaft führte, steht der Klassenerhalt an oberster Stelle. „Diese Ziel wollen wir durch eine mutige Spielweise erreichen.“ Mut ist ein viel benutztes Wort, wenn der Coach mit seinen Spielern spricht.

Im ersten Vorbereitungsspiel unterlagen die Löffinger am vergangenen Wochenende gegen den SC Konstanz-Wollmatingen mi 0:2 Toren. Am Wochenende, 22./23. August, startet die Mannschaft mit einem Auswärtsspiel in die Landesliga-Saison.

Abgänge: Alexander Schuler (DJK Donaueschingen) und Adolf Scherer (TuS Bonndorf).

Zugänge: Lukas Laber (SV Schluchsee), Yannik Zobel (SV Döggingen), Julian Reich (FC Bräunlingen), Felix Kohler (DJK Donaueschingen). Vom FC Reiselfingen kamen Daniel Sprissler und Frank Trenkle (Torwart) sowie Joshua Benz. Aus der eigenen Jugend stießen Manuel Huber, Pascal Kuss, Jonas Burger und Tom Gromann zum Landesligakader.

75 Jahre Geschichte. 75 Jahre Erfahrung. 75 Jahre Journalismus. Sichern Sie sich jetzt für kurze Zeit ein ganzes Jahr zum Jubiläumspreis von 75 €.