Fußball-Landesliga: Die Verantwortlichen für den Spielbetrieb beim FC Furtwangen, Ralf Dorer und Peter Mark, arbeiten mit Volldampf an der Kadererweiterung. Die wichtigste Baustelle, die Trainer Uwe Müller bislang hatte, war ein zweiter Torhüter hinter Christof Wehrle. Dieses Problem wurde nun gelöst. Marvin Kern, ein junger, ehrgeiziger Schlussmann, kommt vom FC Unterkirnach ins Bregstadion. Er ist erst 19 Jahre alt, wohnt in Linach, einem Teilort von Furtwangen, und will sich der Herausforderung Landesliga stellen.

„Wir sind froh, ab dem neuen Jahr einen zweiten Torhüter zu haben“, freut sich Peter Mark. Ralf Dorer, ehemaliger Torhüter des FC Furtwangen in Verbandsligazeiten und jetzt mitverantwortlich für den Spielbetrieb, meinte zum Zugang: „Der Junge hat im Probetraining einen sehr guten Eindruck hinterlassen und wir werden ihn langsam weiter aufbauen. Unser Trainer Uwe Müller ist ebenfalls froh, dass die schwierigste Position nun endlich besetzt werden konnten.“ Dorer ließ offen, ob es Winterpause noch weitere Verpflichtungen gibt.