Fußball-Landesliga: FC Löffingen – FC Bad Dürrheim 3:3 (1:1). – Bei Sommerwetter entwickelte sich auf dem Kunstrasenplatz im Haslachsportpark eine spannende und unterhaltsame Partie, welche am Ende leistungsgerecht mit einem 3:3 Unentschieden endete.

Bad Dürrheim mit leichten Vorteilen

In der ersten Halbzeit erspielten sich die Gäste aus Bad Dürrheim leichte Vorteile, wobei zwei Fehlpässe zu den Toren auf beiden Seiten führten. Das 1:1 in der 16. Minute war durch das Nachsetzen von Benjamin Gaudig bedingt, als dem Gästetorhüter Huso Kavazovic beim Abwurf der Ball aus der Hand geglitten war. Erst nach der Gelb-Roten Karte in 85. Minute war es Frank Trenkle, der anschließend in der Nachspielzeit bei einem Eckball das finale Unentschieden erzielte.

Wildgruber sieht in der ersten Hälfte sein Team im Vorteil

Vorsitzender Benjamin Wildgruber sah seine Bad Dürrheimer Mannschaft in der ersten Halbzeit im Vorteil. „Die unnötige Gelb-Rote Karte brachte uns aus dem Spielfluss. Wir haben uns dadurch selbst geschwächt und mussten am Ende mit einem Unentschieden zufrieden sein.“

Jörg Klausmann mit den Leistungen zufrieden

Jörg Klausmann (FC Löffingen): „Wir haben innerhalb von neun Tagen unserer viertes Punktspiel bestritten, dies kostete sehr viel Kraft und daher ist das Unentschieden ein großer Erfolg. Leider fehlten nicht weniger als sechs Stammspieler aus den verschiedensten Gründen. Das Osterwochenende mit vier Punkten bei zwei Spielen ist sehr gut gelaufen. Der Mannschaft gebührt mit den Leistungen in den vergangenen Wochen ein großes Kompliment, wobei der langjährige Torwart Domenik Osek als Ersatz seine Sache sehr gut mit Glanzparaden machte.

Tore: 0:1 (13.) Dumitru, 1:1 (17.) Gaudig, 2:1 (53.) Trenkle, 2:2 (56.) Bienose, 2:3 (60.) Dumitru, 3:3 (92.) Trenkle. – Z: 120. – SR: Gaßner. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (83.) Bienose (FCBD).

Weitere Videos, Storys und Infos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: