Fußball-Landesliga: FC GutmadingenFC Überlingen 4:1 (2:0). – Auch in der Höhe verdient setzte sich der FC Gutmadingen mit 4:1 gegen den FC Überlingen durch und verpasste den Gästen somit die erste Niederlage. Die Gastgeber legten los wie die Feuerwehr, mit schnellen Pässen nach Ballgewinnen suchte Gutmadingen den Weg zum Tor.

Heimelf startet furios

Bereits nach fünf Minuten brachte Sören Seyfried die Hausherren mit einem Außenrist-Schuss in den Winkel in Führung. Keine drei Minuten später legte Lukas Riedmüller nach, als dieser am Ende einer sehenswerten Passkombination nur noch einschieben musste. Wenig später ließ Gutmadingen sogar das dritte Tor liegen. In der Folge beruhigte sich das Geschehen und wurde ausgeglichener, die Gäste kamen jedoch zu keiner klaren Chance.

Gutmadingen auch in der zweiten Hälfte zu stark

Der zweite Durchgang begann zerfahren, ehe Kapitän Manuel Huber mit dem 3:0 die Partie entschied. Zwar verkürzten die Gäste in der 86. Minute in Person von Daniel Sandhas per Elfmeter, Huber stellte jedoch mit einem Kopfball-Treffer in der Nachspielzeit den alten Abstand wieder her und setzte den Schlusspunkt einer einseitigen Partie.

Tore: 1:0 (5.) Seyfried, 2:0 (8.) Riedmüller, 3:0 (54.) Huber, 3:1 (86./FE) Sandhas, 4:1 (90.+4) Huber. – Z: 200. – SR: Nicolas Preinl (Wittlingen).

Weitere Videos, Storys und Infos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: