unserer Sportredaktion

Fußball-Landesliga: FV Walbertsweiler-Rengetsweiler – SV Denkingen 1:2 (1:1). – Mit der ersten nennenswerten Aktion ging die Heimmannschaft bereits in der zweiten Minuten durch einen wuchtigen Kopfball von Tobias Schumacher in Führung. Danach entwickelte sich ein Fußballspiel mit Derbycharakter. Denkingen war spielerisch etwas überlegen, doch die Heimmannschaft hielt mit Wucht dagegen. In der 44. Minute hatte Ciuntu das 2:0 auf dem Fuß, aber ein Denkinger Spieler kratzte den Ball noch von der Linie. Bitter für den FV, dass im direkten Gegenzug Mark Reichle mit einem schönen Kopfball den Ausgleich besorgte.

Torhüter Specker und das Denkinger Unvermögen

In der zweiten Halbzeit waren die Gäste feldüberlegen. Doch zum einen scheiterten sie am eigenen Unvermögen, oder an Torhüter Specker. Das Chancenverhältnis von 8:2 für die Denkinger spiegelt die Feldüberlegenheit der Gäste wieder.

Traum vom Punktgewinn erfüllt sich nicht

Nachdem die die Heimmannschaft noch lange an einen Punktgewinn glaubte, war dieser Wunsch in der 80. Minute ausgeträumt. Steffen Allgaier verwandelte eine Flanke mit einem schönen Kopfball zum 1:2 Siegtreffer. Ein verdienter Gästesieg in einem schwachen Derby.

Tore: 1:0 (2.) Schumacher, 1:1 (45.) Reichle, 1:2 (80.) Allgaier. – SR: Torn. – Z: 260.

Videos, Storys und Infos zur Landesliga, Staffel 3 finden Sie hier: