Fußball-Landesliga: SV Denkingen – FC Bad Dürrheim. – Nachdem der Gastgeber gut ins Spiel gefunden hatte, hatte Tino Wagner den Führungstreffer in der 15. Minute auf dem Fuß. Sein Schuss wurde aber von einem Feldspieler auf der Torlinie geklärt. Auf der Gegenseite hätte Emre Karademir mit dem Kopf seine Farben in Front bringen können. Mit dem Pausenpfiff lief Steffen Allgaier alleine auf den Dürrheimer Keeper zu, ließ ihm keine Abwehrchance und brachte damit Denkingen in Führung.

Denkingen mit Tor-Feuerwerk in der zweiten Hälfte

Nach einem schön vorgetragen Angriff der Schwarz-Gelben wurde Julian Wiedmann freigespielt, welcher keine Mühe hatte, den zweiten Treffer für Denkingen zu erzielen. Mit dem nächsten Angriff fast das gleiche Bild: Wieder wurde Wiedmann freigespielt, welcher den Ball nur noch über die Linie drücken musste.

Michael Geiger stellt Drei-Tore-Vorsprung wieder her

Bad Dürrheim verkürzte kurze Zeit später durch den eingewechselten Almami Camara. In der 70. Minute stellte Michael Geiger den Drei-Tore-Vorsprung wieder her. Die Moral der Gäste war nun gebrochen. Kurz vor Spielende trafen noch Michael Geiger und Tino Wagner zum verdienten Heimerfolg für den SV Denkingen.

Tore: 1:0 (45.) Allgaier, 2:0 (53.) Widmann, 3:0 (56.) Widmann, 3:1 (60.) Camara, 4:1 (70.) Geiger, 5:1 (86.) Geiger, 6:1 (90.) Wagner. – SR: Grigorowitsch (Lahr). – Z: 200. – Bes. Vork.: Gelb-Rot (80.) Pintyak (FC Bad Dürrheim).

Alles zur Landesliga gibt es hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €