VfR Stockach 09 – FC Furtwangen 2:3 (1:1). – Nach ereignislosen ersten 20 Minuten, in denen sich beide Mannschaften neutralisierten und ohne richtige Torszenen stand der Gästestürmer Florian Kaltenbach in der 24. Minute im Strafraum goldrichtig und konnte einen Abpraller zum 0:1 einschieben. In der 35. Minute war es dann Atef Arfaoui, der einen genau gespielten Steilpass aufnahm, seinen Gegenspieler im Strafraum umkurvte und zum 1:1 vollendete. Bis zur Halbzeit tat sich dann nicht mehr viel, beide Mannschaften ließen nichts mehr zu.

Offenes Spiel mit Chancen hüben wie drüben

So ging es nach der Pause auch weiter bis in der 55. Minute die Heimmannschaft den Ball am eigenen Sechzehner verlor, Dominik Maier in die Mitte passte und Florian Kaltenbach gekonnt an Torwart Wind vorbei das 1:2 erzielte. Das Spiel wurde nun etwas offener und es gab Chancen hüben wie drüben.

Ein schneller Konter und Stockach glich aus

Dann in der 73. Minute ein schneller Konter der Gastgeber über die linke Seite und mit einer Kombination über Burdak Ari und Samuel Freitag wurde Ahmet Turan freigespielt, der aus kurzer Entfernung halbrechts keine Mühe hatte zum 2:2 einzuschießen.

Partie lebte weiterhin vom Kampf

Es war weiterhin ein ausgeglichenes Spiel, das vor allem vom Kampf lebte, und alle rechneten schon mit einem eigentlich gerechte Remis, da pfiff der Schiedsrichter in der Nachspielzeit nach einem Abpraller Handstrafstoß für die Gäste – eine ähnliche Situation wurde wenige Minuten zuvor im Gästestrafraum nicht geahndet – und Florian Kaltenbach vollstreckte unhaltbar zum etwas glücklichen Gästesieg. (se)

Tore: 0:1 (24.) Kaltenbach, 1:1 (35.) Arfaoui, 1:2 (55.) Kaltenbach, 2:2 (73.) Turan, 2:3 (91.) Kaltenbach. – SR: Schneider (Kenzingen). – Z: 110.

Alles zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €