Fußball-Landesliga: FC SchonachFC Löffingen 1:2 (0:1). – Die erste Halbzeit begann unruhig. Beide Mannschaften hatten Chancen, die aber nicht gut genug genutzt wurden. Schonach scheiterte mehrfach bei Standards, Löffingen kam wenn dann nur nach Konter in die Nähe des Schonacher Strafraums. Schonach hatte in der 23. Minute die größte Chance. Ketterer erkämpfte sich den Ball und flankte auf Kärcher, der den Ball aber über die Latte lenkte.

Löffinger Konter bringt die Führung

In der 26. Minute hatte der Schonacher Markus Dold per Kopf eine Riesenchance nach einem Freistoß von Mounivong, verfehlte das Tor aber knapp. Gaudig hatte nach einem Eckball in der 33. Minute die Chance zur Führung, köpfte aber über das Tor. In der 39. konterte Löffingen Schonach aus. Von Weißenberger über Hirschbolz kam der Ball zu Gaudig, der Schonachs Hettich umspielte und das 0:1 erzielte (39.).

Ausgleich kurz nach der Pause

Kurz nach der Halbzeit hatte Schonach die Chance zum Ausgleich. Nach einem Foul an Schneider gab es Strafstoß, Schonach scheiterte jedoch zwei Mal. Der erste Elfmeter, den der Löffinger Albert hielt, wurde wiederholt, da sich dieser zu früh bewegte. Den zweiten Versuch verschoss Asongwe. In der 49. Minute köpfte Hettich nach einem Tumult im Löffinger Fünfmeterraum den Ball zum 1:1 über die Linie.

Strafstoß bringt die Entscheidung für die Gäste

Bis zur 73. Minute spielte sich das Spiel der zweiten Halbzeit im Mittelfeld ab. Dann konterte Löffingen erneut Schonach aus, Wolber hielt aber stark. In der 77. Minute gab es nach einem Foul an Kaufmann einen Strafstoß für die Gäste. Gaudig verwandelte diesen zum 1:2 (77.). In der 85. Minute hatte Kromm noch die Chance zum Ausgleich, schoss aber über das Tor. Die Endphase war sehr hitzig, richtige Torchancen ergaben sich aber nicht mehr.

Trainerstimmen:

Jörg Klausmann (FC Löffingen): Spielbesitz und Spielanteil war in der ersten Halbzeit deutlich bei den Schonachern. Unsere Taktik war klar defensiv ausgelegt, das haben wir gut umgesetzt. Wir gehen dann durch einen Konter in Führung. Wir wussten, dass Schonach auf jeden Fall nochmal kommen wird in der zweiten Halbzeit und dann machen sie das 1:1. Wir stehen dann wieder gut und setzen erneut auf Konter. Dass wir dann durch einen Elfmeter noch in Führung gehen, ist natürlich auch ein bisschen glücklich. Wir haben hier in Schonach sehr glücklich gewonnen.

Alex Fischinger (FC Schonach): Wir haben heute die beste Saisonleistung gebracht. Heute darf ich niemanden kritisieren. Wir hatten eine Vielzahl an Chancen und haben einen riesiegen Aufwand betrieben. Ich stehe voll und ganz hinter dieser Mannschaft. Wir haben keinen Grund uns heute hängen zu lassen. Die Chancenauswertung war nicht gut, das ist bitter. Wir müssen uns jetzt natürlich dem Gerede der anderen stellen, das machen wir auch. Wir haben aber so einen starken Zusammenhalt in der Mannschaft und die Stimmung ist gut.

Tore: 0:1 (39.) Gaudig, 1:1 (49.) Hettich, 1:2 (77./FE) Gaudig. – Z: 200. – SR: Niklas Pfau. – Bes. Vork.: Rote Karte (89.) Burger, Gelb-Rote Karte (94.) Kopp

FC Schonach: Wolber, Ketterer (80. Kromm), Kienzler, Fleig, Dold, J. Schneider (79. Burger), Mounivong, Asongwe, Hettich, Kärcher, Spiegelhalter

FC Löffingen: Albert, Schwirtz, Weißenberger (94. Wider), Hirschbolz, Kaufmann, Gaudig (80. Isele), Laber, Benz, Kopp, Sulzmann (68. Reich), Baumann (56. Fuß)

Weitere Videos, Storys und Infos zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier:

Unser bestes Angebot ist wieder da: die Digitale Zeitung + das neuste iPad für 0 €