Fußball-Landesliga: SG Dettingen-DingelsdorfFC Furtwangen 2:0 (2:0). – Dank einer deutlich besseren ersten Hälfte feierte die SG Dettingen einen am Ende absolut verdienten Heimsieg. Bereits in der ersten Spielminute traf Daniel Berg nach einem langen Ball von Marco Haug zum 1:0.

Die Hausherren behielten die Kontrolle

Die Hausherren spielten weiter druckvoll nach vorne, während die ersatzgeschwächten Gäste ihnen die Spielkontrolle weitestgehend überließen. In der 14. Spielminute kam erneut ein langer Ball von Marco Haug. Daniel Berg legte von der Grundlinie zurück. Ein Furtwangener Verteidiger konnte jedoch klären.

Nach einem Eckball verpasste Aaron Degen am langen Pfosten knapp das 2:0 in der 25. Minute. Sieben Minuten später besorgte Dennis Raff das Tor, als er nach einer Musterflanke von Raphael Skusa frei zum Kopfball kam.

Kurz vor der Halbzeit hatte Markus Huber nach Zuspiel von Sebastian Scheideck nochmals die Chance zu erhöhen. Es blieb aber bei der Zwei-Tore-Führung bis zur Pause.

Furtwangen hat nun mehr Spielanteile

In der zweiten Hälfte konnte die SG nicht mehr an ihre Leistung aus der ersten Halbzeit anknüpfen. Der FC Furtwangen hatte nun mehr Spielanteile, konnte aber vorerst nicht für Gefahr sorgen. In der 57. Minute musste Luca Schmid erstmals eingreifen und zur Ecke klären.

Wehrle verhindert das 3:0

Als nächstes doch einmal wieder ein guter Angriff aufseiten der SG, als Raphael Skusa alleine auf Wehrle zulief und dieser mit dem Fuß klären konnte. Mehrere Standards in den folgenden Minuten brachten Furtwangen nicht den erhofften Anschluss, nach dem es sicher nochmals spannend geworden wäre.

In der 76. Minute traf Raphael Skusa mit einem strammen Schuss aus 25 Metern nur die Latte. Auch in der Schlussviertelstunde gab es keinen weiteren Treffer mehr. (sb)

Tore: 1:0 (1.) Berg D., 2:0 (32.) Raff. – SR: Gehring. – Z: 140.

Alles zur Landesliga Staffel 3 gibt es hier