Fußball-Landesliga: FC SchonachFC 08 Villingen II 0:4 (0:2) – Die Villinger wurden ihrer Favoritenrolle gerecht. Die Schonacher kämpften zwar aufopferungsvoll. Der Spitzenreiter war jedoch spielerisch zu stark für die Gastgeber, die durch die Niederlage auf den letzten Tabellenplatz abrutschten.

Die Schonacher waren sehr defensiv aufgestellt und ließen die favorisierten Villinger angreifen. Die erste Torchance der Partie hatten jedoch die Hausherren. In der 12. Minute kam Sebastian Pfau nach einer Flanke von Lars Kaltenbach freistehend zum Kopfball, köpfte jedoch aber direkt zum Torwart.

Dresel trifft per Freistoß

In der 17. Minute ging der Tabellenführer in Führung. Maurice Dresel verwandelte glücklich einen Freistoß zum 0:1. In der Folgezeig ließen die Villinger die Schonacher mit ihren Doppelpässen laufen. Chancen ergaben sich jedoch lediglich durch steil gespielte Pässe in die Spitze, die sich meist Schonachs Torwart Benjamin Wolter holte. Auf der Gegenseite hatten die Gastgeber nach einer halben Stunde Spielzeit die Chance zum Ausgleich. Einen Freistoß von Niklas Ketterer brachte jedoch Markus Dold nicht unter Kontrolle und scheiterte an Villingens Torhüter Marvin Heinrich.

Chiurazzi legt nach

Die Villinger legten noch vor der Pause nach. Nach einer guten Spielkombination kam Fabio Chiurazzi im Strafraum frei zum Schuss und traf zum 0:2 (41. Minute). Kurz darauf parierte Wolber einen Schuss von Julian Kaiser. Villingen spielte die Zeit bis zur Halbzeit souverän runter.

Video: Sprich, Roland

Auch nach dem Wechsel waren die Nullachter die bessere Elf und glänzten durch präzise Doppelpässe. Mit Tijan Jallow kam noch mehr Schnelligkeit ins Spiel der Gäste.

Doppelpack von German

In Minute 58 lag der Ball zum dritten Mal im Schonacher Netz. Von Chiurazzi über Jallow wurde Alexander German bedient, der zum 0:3 einschob. Nur sieben Minuten später war German erneut erfolgreich. Nach einem Eckball setzte er sich gegen Dold durch und köpfte zum 0:4 ein (65.).

Video: Sprich, Roland

Die Schonacher kämpften trotz des klaren Rückstandes weiter. Luca Timm versuchte es in der 71. Minute mit dem linken Fuß aus halbrechter Position, Heinrich parierte aber stark. In der 79. Minute war es Chanty Mounivong, der mit seinem Freistoß aus 20 Metern am Villinger Torhüter Heinrich scheiterte. Villingen spielte die restliche Spielzeit souverän runter und kam zu einem auch in der Höhe verdienten Sieg.

Video: Sprich, Roland

Tore: 0:1 (17.) Dresel, 0:2 (42.) Chiurazzi, 0:3 (58.) German, 0:4 (65.) German; Zuschauer: 100; Schiedsrichter: Sven Mayer.

FC Schonach: Wolber, Ketterer, Weiß, Fleig, Dold, Kaltenbach (78. Kärcher), Timm (85. J. Wölfle), Mounivong, Hettich, Pfau (73. Schmidt), Burger (85. Dickscheid).

FC 08 Villingen II: Heinrich, Effinger, Chiurazzi (65. Colak), German, Kaiser (56. Jallow), Kaltenbach, Holzapfel, Zölle, Sari (61. B. Bak), Passarella, Dresel (56. Jerhof).

Trainerstimmen:

Alex Fischinger (FC Schonach): „Vor allem in der ersten Halbzeit hatten wir gute Chancen und könnten sogar 1:0 führen. Vom System her hat es die Mannschaft gut gemacht. Das gibt Selbstvertrauen für die nächsten Spiele.“

Marcel Yahyaijan (FC 08 Villingen II): „In der ersten Halbzeit haben wir das offensiv nicht gut genug gemacht. In der zweiten Halbzeit haben wir die vorgegebene Spielweise gut umgesetzt. Der Sieg war verdient. Schonach hat es aber auch gut gemacht.“

Weitere Videos, Storys und Berichte zur Landesliga, Staffel 3, finden Sie hier: