Fußball-Landesliga: Hegauer FVFC 08 Villingen II (Samstag, 15.30 Uhr). (daz) Vier Partien bestritten die Nullachter in der laufenden Saison auf fremden Plätzen. Die Bilanz fällt mit vier Siegen bei 7:2 Toren ausgezeichnet aus. Diese Serie möchte die Elf um Trainer Marcel Yahyaijan gerne in Welschingen fortsetzen. Eine Serie haben auch die Gastgeber, jedoch keine, auf die sie stolz sein können. Sie warten seit vier Spielen auf einen Sieg und haben in diesen 380 Minuten nur einen Zähler geholt.

„Natürlich liest sich unsere Auswärtsbilanz sehr gut. Aber alle vier Partien waren sehr eng und wir mussten auch Rückständen nachlaufen. Ich wünsche mir, dass wir diesmal das erste Tor schießen. Das würde uns Sicherheit geben und die Gastgeber müssten kommen“, sagt Yahyaijan. Er hat den Gegner zuletzt in den Aufstiegsspielen gegen Marbach gesehen und schätzt das gute Umschaltspiel der Hegauer. Zudem habe die Elf eine gute Mischung aus jungen erfahrenen Spielern. „Hegau wird es uns schwer machen“, glaubt Marcel Yahyaijan.

Mit großer Wahrscheinlichkeit wird aus dem Oberliga-Kader wieder Stepjan Geng in der Villinger Landesliga-Elf auflaufen. Fabio Chiurazzi ist nach seiner gelbroten Karte auf jeden Fall gesperrt. Manuel Passarella hat das Training wieder aufgenommen, doch ein Einsatz kommt für ihn wohl noch zu früh. Yahyaijan scheut diesbezüglich auch etwas das Risiko. Ansonsten plant der Übungsleiter mit dem gleichen Kader wie in den vergangenen Wochen, wobei in den vergangenen Tagen einige Spieler leicht erkältet am Training teilnahmen.