Fußball-Landesliga: Hegauer FVFC 08 Villingen II 1:2 (0:1). – Der Hegauer FV musste gegen den Tabellenführer auf den gesperrten Torhüter Stärk sowie einige verletzte Stammkräfte wie Torjäger Müller, Braun, Greco und Kohler verzichten.

Kaltenbach sorgt für Gästeführung

In der ersten Viertelstunde war die Begegnung recht ausgeglichen. Glück hatte der Hegauer FV, dass FC-Spielführer German bei der ersten guten Gästechance knapp am langen Pfosten vorbeizielte (18.). Auf der anderen Seite war FC-Torhüter Amiti bei einer guten Möglichkeit von Care auf dem Posten (32.). Durch eine konnte Villingen dann die Führung erzielen. Kaltenbach traf bei einem Eckball von Geng per Kopfball zum 0:1 (34.).

Villingen setzt sich durch

Im zweiten Abschnitt bot sich den rund 100 Zuschauern ein ähnliches Bild, das von wenigen Chancen und Strafraumszenen geprägt war. Der Hegauer FV agierte sehr engagiert und Villingen fand dadurch nicht zu seinem Spiel. Eine scharfe Hereingabe von Jeckl wurde von der Villinger Hintermannschaft gerade noch vor dem einschussbereiten Toth geblockt (65.). Im Anschluss traf Schneider für den HFV zwar das Tor, der Treffer wurde jedoch nicht gegeben (67.). In der 84. Minute hatte Care für den HFV eine gute Möglichkeit, doch im direkten Gegenzug traf Holzapfel trocken zum 0:2 (85.) ins Hegauer Tor. Nach einem Handspiel im Villinger Strafraum, verwandelte Jeckl den fälligen Strafstoß in der Nachspielzeit zum 1:2 Anschlusstreffer.

Dritte Niederlage in Folge für den Hegauer FV

Am Ende konnte ein effektives Villingen, das seine Chancen nutzte das Spiel für sich entscheiden. Die HFV-Elf konnte sich für ihre engagierte Spielweise nicht mit einem Punktgewinn belohnen und musste die dritte Niederlage in Folge einstecken.

Tore: 0:1 (34.) Kaltenbach, 0:2 (85.) Holzapfel, 1:2 (92./FE) Jeckl. – SR: Lorenz (Bühl, Baden-Baden) – Z: 100

Alles zur Landesliga gibt es hier